Auto rammt Kutsche - Mann schwer verletzt, Pferd tot

Foto: imago/Eibner
Was wir bereits wissen
Ein 81-Jähriger ist in Bislich von hinten auf eine Kutsche aufgefahren. Ein Pferd musst an Ort und Stelle eingeschläfert werden.

Wesel.. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag gegen 12.10 Uhr in Bislich. Im Bereich der Mühlenfeldstraße/Höhe Auf der Höcht fuhr ein 81 Jahre alter Autofahrer aus Bislich von hinten auf einen Zweispänner auf.

Der Kutscher, ein 48-jähriger Mann, der ebenfalls aus Bislich stammt, war mit dem Gespann auf der Mühlenfeldstraße von der Bundesstraße 8 kommend in Richtung Bislich unterwegs, als es zu dem folgenschweren Zusammenstoß kam und der 81-jährige Bislicher mit seinem Wagen plötzlich die Kutsche rammte.

Unfallursache ist noch unklar

Bei dem Verkehrsunfall wurde der Kutschfahrer leicht verletzt, sein 55 Jahre alter Bruder, der ihn bei der Ausfahrt begleitete, erlitt schwere Verletzungen. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der hinzugerufene Veterinär musste eines der beiden verletzten Kutschpferde noch vor Ort einschläfern. Während der Unfallaufnahme ging in diesem Bereich der Hauptzufahrt nach Bislich nichts mehr. Die Unfallursache ist noch nicht endgültig geklärt.