Auswirkungen und Information

Mehr als 44 300 Menschen im Kreis Wesel profitieren nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) von der Mindestlohn-Einführung. NGG beruft sich auf eine Untersuchung des Pestel-Instituts, wonach durch den Mindestlohn im Kreis eine zusätzliche Kaufkraft von 79,1 Millionen Euro erzeugt wird. Im Schnitt habe hier jeder, der statt eines bisherigen Niedriglohns nun den Mindestlohn erhalte, in diesem Jahr rund 1780 Euro mehr zur Verfügung.

Einen Online-Lotsen bietet der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unter www.mindestlohn.de an. Eine Mindestlohn-Hotline des Bundesarbeitsministeriums ist montags bis donnerstags von 8 bis 20 Uhr unter
030/60280028 zu erreichen.