Arien in der Kirche

Hünxe.  Tosca, dahinter verbirgt sich in diesem Fall nicht die berühmte Puccini-Oper – und schon gar nicht das gleichnamige Parfüm. Tosca nennen sich fünf weltweit tätige bulgarische Opernsänger und ein Pianist unter der musikalischen Leitung des preisgekrönten Baritons Dilian Kushev. Bei ihrer ersten Deutschland-Tournee vom 14. bis 21. Juli dieses Jahres präsentierte das Ensemble aus Opern wie „Tosca“, „La Traviata“, „Rigoletto“, „Don Giovanni“ oder „Nabucco“ die schönsten Lieder und Arien, mal als Solo, mal im Duett oder gemeinsam.

Die Kombination macht’s

Nun ist das Ensemble erneut in Deutschland auf Tour. Am Montag, 12. Januar, um 19.30 Uhr tritt es mit sakralen und weltlichen Titeln in der Evangelischen Dorfkirche in Hünxe-Drevenack auf.

Inspiriert durch seine eigenen Solo-Kirchenkonzerte entstand bei Dilian Kushev bereits im Jahr 2013 die Idee, hochkarätige Opernsolisten zu einer Gruppe zu vereinen, die alle Stimmfarben – Tenor, Bariton, Bass, Sopran und Mezzosopran – umfasst. Das Besondere an Tosca ist die Kombination des italienischen Belcanto mit dem kraftvollen Timbre klassischer slawischer Stimmen.

Mit dem rund zweistündigen Konzert erfüllt sich Dilian Kushev einen schon lang gehegten Traum: Durch die räumliche Nähe in der Kirche einem großen Publikum ganz unmittelbar Operngesang auf höchstem Niveau zu präsentieren, das ist der erklärte Anspruch des Künstlers.

Solisten als Ensemble

Tosca, das sind: der Bariton Dilian Kushev, Preisträger des internationalen Musikwettbewerbs am Londoner Royal College of Music 2013, und Diman Panchev (Bass), die Sopranistin Evelina Elisarova, Mezzosopranistin Michaela Berova, Tenor Yuri Nikolov und Manol Paskalev am Klavier.

Karten kosten im Vorverkauf 19,90 Euro plus Gebühren. Erhältlich sind sie in Hünxe im Büro der Evangelischen Kirchengemeinde Drevenack, Kirchstraße 6, außerdem im Reisebüro Förster, Dinslakener Straße 6 und in der Reiseoase Drevenack, Hünxer Straße 25. An der Abendkasse in der Dorfkirche sind am Tag des Konzerts von 18.30 Uhr an eventuelle Restkarten zum Preis von 22 Euro zu haben.