Das aktuelle Wetter Werdohl 28°C
Tierfänger

Tierfreunde stellen Lebendfalle sicher

07.11.2011 | 07:00 Uhr
Tierfreunde stellen Lebendfalle sicher
In Veserde wird Katze Reini vermisst.

Veserde. Familie Kunzer ist entsetzt über einen Fund im Wald: Lars Kunzer entdeckte am Montag mit seinem Kumpel Frederik eine Lebendfalle für Tiere in Veserde. Vor dem Hintergrund, dass Katze Reini seit vier Wochen vermisst wird, sind die tierlieben Anwohner besonders wütend darüber.

Versteckt in einem hohlen Baumstamm hatten Unbekannte die Falle geschickt platziert. Lars Kunzer machte kurzen Prozess und nahm die Falle mit, damit kein Tier darin Schaden nehmen konnte. Seine Mutter Bettina informierte gleich den Jagdpächter und nahm auch Kontakt zu den Menschen auf, die das Gebiet nahe der Käserei forst- und jagdwirtschaftlich nutzen. Alle versicherten: „Das ist keine Falle von uns!“ Katzen sind in der landwirtschaftlich geprägten Region sogar beliebt, weil sie störende Nager von den Silos fern halten.

Hinweise erbeten

Familie Kunzer ist deshalb daran interessiert, wer nahe der Felder am Waldrand den Käfig mit Falltür aufgestellt hat. Das Versteck lässt darauf deuten, dass gezielt ein Tier damit gefangen werden sollte. Zumal seit vier Wochen von Katze Reini jede Spur fehlt. Der weiße Stubentiger ist Freigänger, doch er kam immer zuverlässig wieder nach Hause.

Reini ist sogar im Wohnhaus der Kunzers zur Welt gekommen. Tochter Josi hatte Reinis Mutter als Fundkatze nahe des berühmten Internats Salem mit einigen Mitschülern durchnässt aufgefunden. „Es sah alles danach aus, dass das Tier ertränkt werden sollte“, schildert die Familie. Minouch, wie das Fundtier getauft wurde, trug da schon den kleinen Reini im Bauch. Er kam überraschend auf dem Sofa seines neuen Heims zur Welt. Das kleine Katzenjunge sah aus wie eine Maus – und wuchs zu einem sensiblen Haustier heran, das der Familie immer viel Freude bereitete. Später kam aus einem zweiten Wurf von Minouch eine Schwester von Reini auf die Welt: „Bauknecht“. Mit der dritten Katze mit Namen „Dicke Fee“ und den Hunden Hunter und Dundee ist der tierische Familienanhang von Brigitte, Lars, Lena und Josi Kunzer komplett.

Kunzers bitten nun um Hinweise: Wer hat eine weiße Katze gesehen und wer könnte die Lebendfalle im Wald platziert haben? Mitbürger werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 23 34/4 39 86 zu melden. Sollte Reini gefunden worden sein, will Brigitte Kunzer alle entstandenen Pflegekosten natürlich übernehmen.

Ina Hornemann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
So wird in Südwestfalen gefeiert
Bildgalerie
Sammel-Album
Städte und Gemeinden in Südwestfalen
Bildgalerie
Sammel-Album
Motorrad-Wallfahrt nach Werl
Bildgalerie
MotoMaria
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
article
6050465
Tierfreunde stellen Lebendfalle sicher
Tierfreunde stellen Lebendfalle sicher
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-werdohl-altena-neuenrade-und-nachrodt-wiblingwerde/tierfreunde-stellen-lebendfalle-sicher-id6050465.html
2011-11-07 07:00
--- Nachrichten aus Werdohl, Altena, Neuernrade und Nachrodt-Wiblingwerde ---