Das aktuelle Wetter Werdohl 13°C
Mittelalterfest

Stiller Aufschrei der Kirchen gegen Rabenschrey

23.07.2012 | 23:00 Uhr
Stiller Aufschrei der Kirchen gegen Rabenschrey
Band Rabenschrey

Altena. Vor 400 Jahren wären sie auf dem Scheiterhaufen geendet. Beim Mittelalterfest am Freitagabend wird es soweit nicht kommen. Vertreter der evangelischen wie der katholischen Kirche in Altena sehen dem Auftritt der Band Rabenschrey mit Empörung entgegen.

„Wir haben den Veranstaltern unser Missfallen über manchen Liedtext der Gruppe mitgeteilt“, erklärte Dr. Dietmar Kehlbreier von der ev. Kirchengemeinde der WR. Stein des Anstoßes: „antichristliche Texte in einigen Liedern“. Das Presbyterium und der katholische Pfarrer Ulrich Schmalenbach hätten „lange überlegt, ob man den Unmut in einem offenen Brief kundtun soll“. Kehlbreier: „Wir haben kein Interesse an einer öffentlichen Auseinandersetzung.“

Aufmerksam wurden die Kirchenvertreter auf Rabenschrey, weil die Gemeinden ebenfalls beim Mittelaltermarkt vertreten sind. „Wir haben uns angeschaut, wer noch dabei ist“, so Kehlbreier. Pfarrer Schmalenbach mochte den Fall nicht kommentieren und verwies auf die Internetseite der Band.

Deren Sänger, Peter Wohler, kann die ganze Aufregung um die Texte überhaupt nicht nachvollziehen. „Da haben sich erst drei oder vier Privatleute im Internet aufgeregt und Zitate aus unseren Liedern aus dem Zusammenhang gerissen und dann kommt auf einmal so ein Brief. Sowas habe ich in zehn Jahren noch nie erlebt. Von Theologen hätte ich mehr erwartet.“

Man müsse die Lieder mit einem Augenzwinkern sehen. Das gegenseitige Necken sei in der Mittelalterszene völlig normal. „Wir haben natürlich auch provokante Lieder, doch in erster Linie sind wir Rockmusiker.“

Das Programm wegen der Proteste der Kirchen zu ändern, komme für die Band nicht in Frage. „Einige der Lieder, um die es geht, sind schon älter und waren gar nicht in unserem Live-Programm. Und das Lied ,Hey wir sind Heiden’ bleibt auf jeden Fall im Programm. Das ist lediglich ein lustiges Lied mit Pipi Langstrumpf-Melodie.“, sagt Wohler: „Und eines ist mal klar. Es wird niemanden geben, der uns zensiert.“

Jörg Jung, Volker Lübke

Kommentare
24.07.2012
17:45
Stiller Aufschrei der Kirchen gegen Rabenschrey
von drasos | #2

Es kann gar nicht genug antichristliche und antireligiöse Lieder geben....

Wird Zeit das diesem jahrhundertealtem Aberglauben jedweder Richtung...
Weiterlesen

1 Antwort
Bei Kopfschmerzen kann es das Hirn nicht sein
von altenativlos | #2-1

tja Leute, und hunderte dieser "drasos" werden die Einladung unserer Kulturverantwortlichen annehmen.
Weitere Kommentare sollte man sich und werde ich mir, wegen Verbreitung von "Schwachsinn" ersparen !

Funktionen
Fotos und Videos
Motorrad-Wallfahrt nach Werl
Bildgalerie
MotoMaria
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung
Geschichte der Warsteiner Brauerei
Bildgalerie
Historische Bilder
article
6911065
Stiller Aufschrei der Kirchen gegen Rabenschrey
Stiller Aufschrei der Kirchen gegen Rabenschrey
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-werdohl-altena-neuenrade-und-nachrodt-wiblingwerde/stiller-aufschrei-der-kirchen-gegen-rabenschrey-id6911065.html
2012-07-23 23:00
--- Nachrichten aus Werdohl, Altena, Neuernrade und Nachrodt-Wiblingwerde ---