Das aktuelle Wetter Werdohl 10°C
--- Nachrichten aus Werdohl, Altena, Neuernrade und...

Infoabend bei der Freien Waldorfschule

23.10.2007 | 23:40 Uhr

Neuenrade. Die Freie Waldorf-Dorfschule Neuenrade veranstaltet am kommenden Dienstag, 30. Oktober, um 19 Uhr in der Aula der Freien Waldorf-Dorfschule einen Infoabend zum Thema Mittelstufe. Helga Holtkemper, Gertrud Fabry, Eva Hoffmeyer und Cornelia Ruhna

Vorgestellt wird unter anderem der "rhythmische Teil", der zu Beginn eines jeden Schultages einen festen Bestandteil im Hauptunterricht der Waldorfschule bildet. Hier werden die Schüler auf den Schultag eingestimmt. Dies geschieht durch gemeinsame sprachliche, musikalische und rhythmische Tätigkeiten. Hintergrund: Schüler kommen mit unterschiedlichsten Grundstimmungen in die Schule.

Der Stoffplan der Mittelstufe unterscheidet sich vom Lehrplan der Regelschule. Die Fächer der Klasse 5 bis 8 sollen vorgestellt werden. Anhand der Epochen Ernährungslehre und Sternenkunde in der 7. Klasse und Rechtschreibung und Rechnen in der 5. und 6. Klasse sollen die Unterschiede beleuchtet werden.

Projekte der Mittelstufe werden vorgestellt. Dabei geht es etwa um das Forstpraktikum in der 7. Klasse, das Schauspielprojekt und die "Halbjahresarbeit" in der 8. Klasse sowie um Klassenfahrten. Im Anschluss können Fragen gestellt werden. Am heutigen Mittwoch lädt die Waldorfschule Eltern der Erstklässler des kommenden Schuljahres ab 19 Uhr zu einem Infoabend in die Aula auf der Niederheide ein.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Motorrad-Wallfahrt nach Werl
Bildgalerie
MotoMaria
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung
Geschichte der Warsteiner Brauerei
Bildgalerie
Historische Bilder
article
1964447
Infoabend bei der Freien Waldorfschule
Infoabend bei der Freien Waldorfschule
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-werdohl-altena-neuenrade-und-nachrodt-wiblingwerde/infoabend-bei-der-freien-waldorfschule-id1964447.html
2007-10-23 23:40
--- Nachrichten aus Werdohl, Altena, Neuernrade und Nachrodt-Wiblingwerde ---