Das aktuelle Wetter Werdohl 9°C
Trojaner

BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten

23.08.2012 | 07:00 Uhr
Funktionen
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
Die Computerkriminalität tritt auch in Altena auf. Trojaner beschäftigen die Spezialisten von BKA und LKA.Foto: Timur Emek/dapd

Altena.   33 verschiedene Trojaner zehren seit rund 17 Monaten an den Nerven vieler PC-Nutzer. Am Ende steht immer wieder die Forderung auf dem Bildschirm, 100 Euro zu bezahlen. Auch Menschen aus Altena sind von der Täuschung betroffen. Vorallem der BKA-Trojaner taucht immer wieder auf. Die Polizei hilft den Geschädigten mit Rat und Tat.

Aus die Maus. Fassungslos blickte der Altenaer auf seinen Computer-Bildschirm. Nach dem Besuch verbotener Pornoseiten, so las er, sei sein Computer gesperrt. Nur gegen Zahlung von 100 Euro werde die Sperre gelöst. Als der verärgerte Nutzer zur Polizei ging, hörte er, dass er in guter Gesellschaft sei mit 45.000 deutschen Leidensgenossen.

Jeden Tag komme „mindestens“ eine Anzeige, erzählt der für solche Delikte im nördlichen Märkischen Kreis zuständige Kripobeamte Michael Fuhsy. Er geht von einer erheblichen Dunkelziffer bei den Fällen mit Trojanern im Anmarsch aus. Der Ablauf ist immer wieder derselbe: Ein Fenster öffnet sich mit einer Meldung: Mal lesen die verblüfften Nutzer etwas von Raubkopien, die angeblich auf ihrem Rechner gefunden wurden.

Spezialistenteams von LKA und BKA im Einsatz

Das nächste Mal soll der unbedarfte Surfer Pornoseiten geladen haben. Mal stammt die Post vom „Bundesamt für Sicherheit in der IT“, mal von der Gema. Kriminal-Hauptkommissar Michael Fuhsy: „Gerade der BKA-Trojaner ist uns ein Dorn im Auge“. Und mit dem fing es im April 2011 an. 33 Wellen verschiedener Trojaner schwappten seitdem über das Land.Am Ende steht immer wieder die Forderung, 100 Euro zu zahlen.

Online-Kriminalität
Erpressung: Tatort Computer

Auf etlichen Computerbildschirmen tauchte im letzen Jahr eine „offizielle Mitteilung des Bundeskriminalamtes auf“. Nachdem etliche tausend Rechner...

Auf die Entsperrung ihrer Computer warten die Nutzer allerdings vergeblich, warnt Kommissar Fuhsy. Bei Bundeskriminalamt und LKA Niedersachsen arbeiten inzwischen Spezialistenteams. Die örtliche Polizei kann nicht viel ausrichten, außer zwei Dingen: Neue Wellen melden, in denen vielleicht verräterische Details stecken. Und: Zu schnell Zahlungsbereiten wieder zu ihrem Geld verhelfen.

Anonyme Abwicklung über Bezahlkarten

„Vielleicht hat ja doch der eine oder andere ein schlechtes Gewissen“, so dass er der Zahlungsaufforderung folgt. Andere wollen schlicht wieder Zugriff auf den eigenen Computer. Die finanzielle Abwicklung läuft anonym über Bezahlkarten, so ähnlich wie Aufladekarten fürs Handy. Der Käufer gibt eine Nummer in dem einzigen Fenster ein, das sich am Trojaner-befallenen PC noch öffnet. Der Kartenbetreiber schreibt dem Gauner das Geld gut. Die sitzen meist in Russland oder in der Ukraine, so viel weiß die Polizei.

Sollte jemand seine Zahlung bereuen, so ist Schnelligkeit gefragt. Zu mindestens einem der Bezahlkarten-Vertriebe hat Michael Fuhsy inzwischen gute Kontakte und kann Zahlungen stoppen. Dabei kommt es jedoch auf jede Stunde an. Der Altenaer bekam vom freundlichen Polizeibeamten gleich eine CD. Mit Hilfe eines Arbeitskollegen lief auch der PC wieder.

Christof Hüls

Kommentare
25.08.2012
08:31
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von msdong71 | #7

Die Leute gehen damit echt zur Polizei? Das ist ja wie Herr Wachtmeister, ich hab kein Führerschein und war nicht angeschnallt als ich im gestohlenen Auto unterwegs war als mit der einfach absichtlich von hinten reingefahren ist.
Ok, manchmal kann man sich nicht schützen wenn das schadprogramm schneller als als das signaturupdate ist und die Standard systemeinstellungen die Verbreitung begünstigen, das sind die wenigsten Fälle.
Normal ist halt mindestens eine, oft auch mehrere der folgenden Sachen:
Keinen virenscanner, bzw auf dem stand von 6 Wochen nach dem Kauf, uralte Flash und Adobe reder Plugins, keine Updates, IE6,7, dazu kommt dann Geist in der Ecke noch ne gebrannte Office 2xxx in der Ecke.
Die meisten Leute sind da auch vollkommen Beratungs resistent.
Ahh ich frag mich gerade ob es Gesten also nix wichtigeres gab als komputerviren und Fußball das man in die Hauptseite packen konnte ;)
Scheinbar nicht also beruhigt weiter leben ;)

2 Antworten
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von nussknacker | #7-1

und es muss nicht so sein!

Selbst mir, EDV-Fachmann mit aller neuester ist es passiert.
Unbegreiflich, aber ich weiss wirklich nicht wann es passierte. Kein Antivirus oder ähnliches hat den BKA-Trojaner verhindert.
Hat 6 Stunden Zeit gekostet um alles wieder zu bereinigen.
Leider kann heute JEDER von Trojanern oder ähnlichem betroffen sein!

BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von exmex | #7-2

Es ist schon recht frech sich als Fachmann zu bezeichen wenn die anderen Kommentare reichlich unqualifiziert sind

25.08.2012
07:54
@4-Erpunktapunkt,
von mspoetnik | #6

Sie sind ja ein ganz Ausgebuffter.
Aber wie das mit dem Trojaner läuft,haben Sie nicht begriffen.

25.08.2012
07:30
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von Atropin88 | #5

http://www.computermarkt-iserlohn.de/ da auf die Firma Sommer klicken, die machen den PC wieder flott!

1 Antwort
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von nussknacker | #5-1

aber nicht kostenlos!!!!

24.08.2012
21:48
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von Erpunktkapunkt | #4

Ich kann die meisten Leute (ausser alte Menschen, die nicht mit Rechnern aufgewachsen sind) nicht verstehen, dass sie auf so etwas reagieren und dann auch noch auf den Link klicken, der die schaedliche Software installiert. So langsam muesste doch auch den Duemmsten klar sein, dass man so etwas nicht macht und dass die Staatsanwaltschaft oder das BKA einen Brief schreibt und nicht via Mail kontaktiert.

In 99% der Faelle muss man sagen selbst schuld, wenn man sich so ein Ding faengt oder bezahlt. So unbedarft dumm darf man in eben nicht sein, wenn man das Internet nutzt.

Lange Zeit war ich gegen einen Internetfuehrerschein, den einige Politiker mal forderten (die bei den Pruefungen uebrigens garantiert eine hohe Durchfallquote haetten), aber so langsam denke ich, dass es doch angebracht ist so etwas einzufuehren.

2 Antworten
Dann sind Sie ja der erste, der einen Internetführerschein braucht
von nenene | #4-1

Nur mal so zur Info:

Mann muß keinen Link mehr anklicken oder sonstwie etwas bestätigen um sich miese Software einzufangen, das geschieht unbemerkt im Hintergrund...

Und selbst ein Rechner, der keinen Internetzugang hat, ist nicht wirklich sicher, es gibt genug Schadsoftware, die sich über Wechseldatenträger verbreitet, einfach mal nach z.B. win32kido googeln...

Es gibt da nur eine Lösung, private Daten auf einem absolut autarkem System sichern.

BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von Erpunktkapunkt | #4-2

In den meisten und gebraeuchlichsten Faellen geschieht dies aber noch auf dem bekannten Wege, durch sinnloses Klicken auf Offensichtliches.

Ich selbst bin Macnutzer und daher betreffen mich diese Warnungen sowieso weniger, als die Masse.
Je mehr Apple allerdings den Markt erobert, desto verschwindend geringer ist allerdings die Cahnce, dass es auch so bleiben wird.
Schonzeit vorbei ;)

24.08.2012
21:11
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von ChantalGross | #3

Das beste Programm dafür gibt es von Kaspersky.

Einfach mal bei Frau Google unter "Kasperski BKA Trojaner" nachfragen

Das kostenlose Programm muss auf eine CD gebrannt oder auf eine USB Speicher gespeichert werden

2 Antworten
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von nussknacker | #3-1

wenn der PC nicht mehr funktioniert, kann man NICHTS mehr machen!

Ohne fremde Hilfe läuft nichts mehr!

BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von Plem | #3-2

nussknacker, ich gehe mal davon aus, daß diese CD ein bootfähiges Minimal-Betriebssystem enthält. Die CD selbst muß man sich natürlich bei Bekannten laden und brennen. Oder am besten jetzt sofort, BEVOR der Rechner infiziert wird! ;-)

24.08.2012
20:12
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von quattrisiert | #2

#1: Nein, das funktioniert nicht...Zumindest nicht immer...

Diese Trojaner verschlüsseln teilweise Dokumente, etc. und melden dann "Rechner blabla gesperrt". Die einzige Hilfe ist es, mit einem anderen Rechner nach einem Hilfsprogramm zu suchen, was die Dateien wieder entschlüsselt. Dazu nehmen diese Tools den Vergleich einer originalen Datei, die man aus einer Sicherung nehmen muss, und der verschlüsselten, um den Key zu errechnen. Das wird aber sicher auf Dauer auch nicht helfen, wenn irgendwann einem dieser Trojaner Schreiber Spi**er einfallen sollte, den Key für jede Datei zu ändern und zb wie bei EFS in Microsoft Betriebssystemen mit einem "Masterkey" zu crypten.

Von daher sollte eine Datensicherung auch für Privatanwender regelmäßig dazu gehören.

Bei Besuch auf Pornoseiten würde ich persönlich den IExplorer im Geschützten-Modus nehmen, weil da zb nur bestimmte Teile der Registrierung zugänglich sind und auch nur Files in "temporary Internet files" geschrieben werden können.

23.08.2012
19:58
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von gerd5000 | #1

in vielen fällen hilft es den PC im abgesicheten modos ( TASTE F8 ) hoch zu fahren und im Menü ( HILFE ) Wieder Herstellungspunkt auf 1 oder 2 tage zurück setzen

VIEL GLÜCK

2 Antworten
BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von STVhorst1986 | #1-1

Stimmt genau!

BKA-Trojaner nervt PC-Nutzer in Altena - Sperre nach Besuch von Pornoseiten
von nussknacker | #1-2

Nicht mehr bei neueren BKA-Trojanern!
Hierbei werden auch diese Mechanismen außer Kraft gesetzt!

Aus dem Ressort
Einkleiden der Sternsinger
Spenden
Auch in Affeln steht der Gang der Sternsinger vor der Tür und deswegen trafen sich alle Kinder, die gerne als Sternsinger mitgehen wollen, am...
Meisterliches Wurstwissen seit nunmehr 56 Jahren
Metzgerei
Ernst-Walter Middendorf ist 73 Jahre alt und mit Begeisterung Metzger. Der Senior-Chef der Metzgerei Graf, der schon längst das Rentenalter erreicht...
Gut 30 Sternsinger machen sich auf den Weg
Sternsinger
Mehr als 30 Kinder in Nachrodt nehmen an der inzwischen 56. Sternsingeraktion teil. Gestartet wurde das Dreikönigssingen, wie die katholische...
Was sich ganz normale Altenaer für das neue Jahr wünschen
Umfrage
Was erwartet uns im neuen Jahr? Eine Frage, aber viele verschiedene Antworten, genau so unterschiedlich, wie die Menschen nun mal sind. Ergebnisse...
Berlins mythische Unterwelt und der Wert eines Häftlings
Kunsthalle Südwestfalen
Bekannt wurde der Werdohler Künstler Thomas Volkmann im heimischen Raum vor allem durch seine gemalten Parodien, die schrille und bunte, zornige und...
Fotos und Videos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung