Das aktuelle Wetter Unna 13°C
Video

Wie muss ein guter Glühwein schmecken?

04.12.2009 | 16:43 Uhr

Unna. Wie muss guter Glühwein eigentlich schmecken? Wie muss er aussehen? Wie heiß muss er sein? Bei einem Rundgang über den Unnaer Weihnachtsmarkt haben drei Weinexperten verschiedene Glühweine probiert und erklärt, worauf man achten sollte.

Die glühende Alternative zu Beeren-Auslese, Barrique und Barolo ist schlichtweg heißer Alkohol mit Aromen. Salopp gesagt „gepanscht” nach unterschiedlichen und oft nur schwerlich nachvollziehbaren Mengen und Rezepturen. Und dennoch hat Glühwein dieses gefühlt Heilsame, eine süße Vorahnung vom Fest des Friedens, so etwas innerlich Wärmendes und so viele Menschen Verbindendes. Weshalb es auch – bei Dionysos – so ungemein schwierig ist, ein neutrales und dennoch treffendes Urteil über diesen grundsätzlich geschlürften Schluck mit mehr oder minder gutem Geschmack zu formulieren.

Im Test: Vier Rote und ein Weißer

Und sie taten es dennoch: Kerstin Maringer, Reiner Schäfer und Horst Bresan. Sie taten etwas, was andere nicht tun. Sie verkosteten auf dem Unnaer Weihnachtsmarkt in nur einer Stunde an fünf Ständen vier rote und einen weißen Glühwein, um ein nach Möglichkeit einheitliches und neutrales Urteil zu finden.

Glühweintester auf dem Weihnachtsmarkt in Unna: Werner Schäfer (l.) von den Weinfreunden vom Hellweg, Weinhändlerin Kerstin Maringer und Stadtmarketing-Chef Horst Bresan. Foto: Henryk Brock

Als gäbe es daheim keine wärmenden vier Wände, so stehen sie fröstelnd an den Buden zwischen Rathaus und Altem Markt, halten mit bloßen Händen heiße Becher und blasen in die dampfende Brühe. Sich stets fragend: Was hat der Wein denn bloß gemacht, dass ihm dieses Ende als alkoholhaltiges Heißgetränk widerfährt?

Becher lassen keinen Blick auf die Farbe zu

Stadttreff 3 mitten auf dem Alten Markt: Hier kosten mit jeweils zwei Euro 0,2 Liter so viel wie das Pfand auf den Becher, der keinen Blick auf die Farbe des durchaus wohl temperierten Inhaltes zulässt. Die Nase verpasst nichts und auf der Zunge verfestigt sich der Geruchseindruck, bevor sie dann aber am Gaumen klebt und neben dem Zucker doch noch eine fruchtige Note konstatiert. „Durchweg positiver Eindruck”, stimmen Verkosterin Kerstin Maringer und Reiner Schäfer, Vorsitzender der Weinfreunde vom Hellweg, überein.

„Schöne Vanille”, „die Gewürze kommen durch”, „ausgewogen” und „ehrliche”, weil durchsichtige Gläser zu 1,50 Euro ohne Pfand – so die Fakten am Stand nebenan, wo Mirceski Najdenko vom Mazedonischen Verein versichert: „Höchstens ein Gläschen Zucker auf drei Liter Wein.” Das schmeckt man, und alles andere fällt unter die Rubrik „Erfolgreiches Geschäftsgeheimnis” an zwar wechselnden Standorten, aber mit jahrelanger Beständigkeit auf dem Weihnachtsmarkt Unna. Man will nichts vorweg nehmen, aber der Platz in der Spitzengruppe scheint gesichert.

Viel Aroma - aber nicht übertrieben

Runter zum Rathaus und rauf in „Sprengers Almhütte”: 1,50 Euro und die bange Frage: Fehlt's hier an Volumen oder täuscht die Nase? Mit dem ersten Schluck weicht die anfängliche Skepsis der Erkenntnis, dass sich die Aromen „angenehm” und „nicht übertrieben” ergänzen. Leise flüstert's der Eine der Anderen, weil man ja nichts vorweg nehmen will. Schlussendlich ist das Urteil aber dennoch deutlich: „So muss er schmecken.”

Unweit der Skulptur „Begegnung” der „AWO-Treffpunkt” , wo heute die befreundeten Kleingärtner vom Kastanienhain aushelfen. Selbst gemacht, wie alle Jahre wieder, auch dieses Mal wieder 1,50 Euro und mit Merlot aus Italien. Zustimmendes Nicken von Weinexperte Reiner Schäfer, der sich national wie international in den Lagen auskennt. „Ein echter Glüher”, entfährt es Kerstin Maringer so spontan wie treffend. Allemal eine schöne Ergänzung zu jenen Spekulatius, die kostenlos auf der Theke angeboten werden und das vorweihnachtliche Erlebnis abrunden.

Weißer Glühwein - leicht und fruchtig

Außer Konkurrenz, aber durchaus konkurrenzfähig und den Preis von 1,80 Euro allemal wert: der Weiße von Harald Wenzlaf nur wenige Schritte weiter. Spürbarer Alkohol, dennoch leicht und fruchtig, abgestimmte Gewürzaromen von A(nis) bis Z(imt). Und dennoch urteilt Stadtmarketingchef Horst Bresan kurz und bündig: „Durchgefallen!” Ein Blick auf die blaue Tasse erklärt den alleinigen Grund für das vernichtende Urteil: Hier steht Weiß auf Blau „Siegener Weihnachtsmarkt” geschrieben. Also allein aus marketingtechnischen Gründen ein absolutes No-Go. Unser Tipp: Die Tasse mit beiden Händen umschließen und den Inhalt frei von jedwedem äußeren Einfluss genießen. Dann klappt's auch mit dem Weißen. Sonderangebot: Wer zwischen Rot und Weiß schwankt, kann probieren.

Übrigens: Der glühende weiße bietet sich wegen seiner fruchtigen Leichtigkeit auch für kalte Sommertage beim Stadtfest in Unna an.

Katrin Figge (Video), Rainer Spindler (Text)

Empfehlen
Kommentare
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.