Das aktuelle Wetter Unna 14°C
Film

Unnaer Student verfilmt Geschichte von Stephen King

16.12.2012 | 23:59 Uhr
Unnaer Student verfilmt Geschichte von Stephen King
Dreht in der Martinskirche eine Kurzgeschichte von Stephen King: Der Unnaer Student Thies Grünewald.Foto: Karl Dittrich

Unna.   Einen symbolischen Dollar musste Thies Grünewald (24) aus Unna auftreiben — dann hatte er die Filmrechte an Stephen Kings Kurzgeschichte "Stumm" in der Tasche. Bis Februar muss der Filmstudent der FH Meschede seinen Mini-Thriller abgedreht haben.

Für Bankangestellte muss es der Horror sein. Thies Grünewald stiefelt in die Filiale, zückt sein Portmonee und fordert freundlich: einen US-Dollar. Einen einzigen. „Die Wechselgebühr der Bank lag deutlich höher als der Preis für die Filmrechte“, sagt Grünewald. Er hat im vergangenen Jahr Erfolgsautor Stephen King die Filmrechte an einer Kurzgeschichte abgekauft. Für eben einen Dollar.

Der Meister der Horror-Geschichten ermöglicht Nachwuchsregisseuren durch den symbolischen Dollar, sich an seinen Storys auszuprobieren. Im Februar 2013 will Thies Grünewald aus Unna seinen Film mit dem „Stumm“ fertig haben. Er muss ihn dann als Abschlussarbeit an der Fachhochschule Meschede einreichen, Fachrichtung Internationales Management mit Schwerpunkt Medientechnik.

Zum Film habe es ihn schon als kleiner Junge gezogen

„Ich sehe mich nicht unbedingt vor der Kamera“, sagt der 24 Jahre junge Student. Zum Film aber habe es ihn schon als kleiner Junge gezogen, irgendwann entdeckte er seine Liebe für die Streifen von Martin Scorcese und Steven Spielberg. Die eigene Produktion, für die am Freitag vor und in der Martinskirche gedreht wurde, läuft aber auf einen Kurzfilm hinaus.

INFO
Spenden sammeln im Internet
  • Startnext heißt das Online-Portal, über das Thies Grünewald Spenden für seinen Kurzfilm sammelt.
  • Das Prinzip von Startnext nennt sich neudeutsch Crowd-Funding — also etwa "Gruppen-Spendenfinanzierung".
  • Grünewald hat sich für das Stephen-King-Projekt „Stumm“ für Startnext entschieden, weil dort keine Gebühren verlangt werden.
  • Der Student braucht 500 Euro für seinen Kurzfilm.
  • Wer mit einem Betrag ab 3 Euro helfen möchte, kann das hier im Internet tun.

Und bei allem Aufwand, den der Student für Planung, Drehbuch und Organisation betreiben muss, vergisst er seine Mitstreiter nicht. „Die Story lebt von den Darstellern. Sie verkörpern die Charaktere sehr gut.“ Das Lob geht unter anderen an Norbert Joswig und Christine Weyrowitz (bekannt vom Improtheater schwammdrüber), Martin Osthoff (Theater Hagen) und Holger Voss.

Buchhändler mit Ehe-Problemen

Sie bringen Leben in die Kurzgeschichte von Stephen King und das daraus von Thies Grünewald entwickelte Drehbuch. Und darum geht es: Ein Buchhändler berichtet während einer Autofahrt einem scheinbar taubstummen Anhalter von seinen Eheproblemen. Die Frau betrüge ihn, glaubt er. Zwei Wochen später ist die Gattin tot.

Auf dem Weg zur Auflösung der Story sind fünf bis sechs Drehtage zu bewältigen. Und noch ein paar Finanzprobleme. 500 Euro muss Grünewald mindestens aufbringen. Er versucht dies über ein Spendensammel-Portal im Internet. Die Hälfte des Geldes sind da, bis Ende Februar muss er das Geld im Kasten haben. Sonst erhalten es die Spender zurück. Die Frist ist eine besondere: Dann muss auch der Film in Meschede abgeliefert werden.

Volker Stephan



Kommentare
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag