Das aktuelle Wetter Unna 20°C
Kamen kriecht unter

Sparkassen fusionieren zum Jahreswechsel

05.10.2012 | 18:09 Uhr
Sparkassen fusionieren zum Jahreswechsel

Unna/Kamen. Das letzte Wort haben die Räte, doch mehr als nur eine Vorentscheidung ist gefallen: Die Gremien der Sparkassen Unna und Kamen haben einstimmig die Fusion zur „Sparkasse UnnaKamen“ zum 1. Januar 2013 beschlossen. Die Spitzen der beiden Kommunen und der Sparkassen feiern das Ergebnis wochenlanger Verhandlungen als Schritt, bei dem es nur Gewinner und keine Verlierer gebe.

Hintergründe

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Unna, Klaus Moßmeier, erläuterte am Freitag die Hintergründe. Die Fusion sei eine gute Antwort auf die Situation nach der Finanzmarktkrise mit intensivem Wettbewerb um Kunden und einer Niedrigzinsphase, die den Banken nur geringe Verdienstmöglichkeiten biete.

Die Entscheidung sei nicht aus Not heraus getroffen worden, so Kamens Bürgermeister Hermann Hupe, auf die Frage, ob Finanzmarktverluste die Fusion mit angestoßen hätten. Der Kamener Sparkassenvorsitzende Bernd Wenge bekräftigt: „Die Sparkasse Kamen wäre auch in der Lage gewesen, das Geschäft allein weiter zu führen.“

Die Sparkassen ergänzen sich ideal, betonen beide Seiten: Die Kamener Sparkasse hat ein hohes Anlageaufkommen aber eine zu geringe Kreditnachfrage, um dieses Geld dort arbeiten zu lassen. Die Sparkasse Unna dagegen musste ihr gutes Kreditgeschäft aus dem Kapitalmarkt speisen.

Partnerschaftskonstruktion

Die Sparkasse Unna, bisher schon im Zweckverband mit Holzwickede, wird als größeres Institut die Sparkasse Kamen aufnehmen. Firmensitz ist Unna. Kamen hält an der neuen Konstruktion einen Anteil von 19 Prozent, Holzwickede und der Kreis Unna je 16,2 Prozent, Unna 48,6 Prozent. Der Kamener Anteil ist damit niedriger, als ein Bilanzsummenvergleich nahe legen würde. Entscheidend war die Eigenkapitalstärke und hier hat sich die Unnaer in den letzten Jahren positiver entwickelt, als die Kamener Sparkasse.

Die Vorstandsmitglieder der Unnaer Sparkasse gehören auch dem neuen Vorstand an, Kamens Bankchef Bernd Wenge stößt als vierter im Team dazu. Sein Vorstandskollege Stefan Alt wird stellvertretendes Vorstandsmitglied mit eigenem Geschäftsbereich.

Bei den Gremien der neuen Sparkasse habe man sich auf schlanke Konstrukte geeinigt, so Unnas Bürgermeister Werner Kolter.

Änderungen für die Kunden

Auf die Kunden kommen vor allem technische Änderungen zu. Bis September 2013 werden sie sich an neue Kontonummern und in Kamen an eine neue Bankleitzahl gewöhnen müssen. Die Stammziffern für die Konten sollen bleiben, aber ergänzt werden. Bei den Beratern versprechen die Vorstände Kontinuität. Das Zweigstellennetz soll unangetastet bleiben.

Wehmut bei Mitarbeitern

Alle Mitarbeiter werden übernommen. Allerdings steht nicht in jedem Fall fest, wo sie arbeiten werden, räumen die Personalräte ein. Wehmut gebe es angesichts der Veränderungen, insgesamt aber werde die Entwicklung positiv aufgenommen, bestätigen Petra Jeunette und Jörg Franke für die Personalvertretungen.

Synergieeffekte sollen ohne Personalabbau zumindest jenseits normaler Fluktuation erreicht werden. Man werde dank der neuen Größenordnung Leistungen zurück holen, die vor allem die Sparkasse Kamen extern vergeben musste. Zudem hofft Klaus Moßmeier auf Geschäftsausweitungen angesichts der neuen Stärke des fusionierten Institutes und des Wegbrechens einiger Großbanken. Die Fusion werde gerade jungen Mitarbeitern neue Karrierechancen eröffnen.

Sponsoring bleibt

Einbrüche soll es auch beim Sponsoring und den Sparkassenstiftungen nicht geben. Für das Fusionsjahr 2013 soll das sogar formal festgeschrieben werden, auch danach wolle man an der eigenen Rolle für das gesellschaftliche Umfeld nicht rütteln, betonen beide Seiten.

Kommunen profitieren

Auch die Kommunen als Träger sehen sich als Gewinner. Gewerbesteuerzahlungen werden per Vertrag geregelt, nicht allein auf gesetzlicher Basis. Kamen werde hier nichts verlieren, betont Hermann Hupe. Insgesamt soll Umsatzwachstum auch Zuwächse bei Gewerbesteuerzahlungen möglich machen. Zu denkbaren Gewinnabschöpfungen durch die Kommunen angesichts knapper Haushale dagegen gibt es keine Festlegungen. Es gelte das Motto, so Hupe: „Erst die Sparkasse, dann die Kommunen.“ Im Fokus stehe die weitere Steigerung des Eigenkapitals.

Klaus-Peter Wolter


Kommentare
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag