Das aktuelle Wetter Unna 16°C
Bildung

Private St. George's School will in Unna eröffnen

22.01.2010 | 09:47 Uhr
Private St. George's School will in Unna eröffnen

Unna. Die englische Privatschule St. George's will ab September Unnas Schüler-Elite unterrichten - für 11580 Euro Schulgeld im Jahr. Unnas Wirtschaftstförderer erhoffen sich durch die Eliteschule einen klaren Standortvorteil.

Der heimische Bauunternehmer Markus Gerold wird die einstige Hauptschule für Aus- und Übersiedler, die Gerhart-Hauptmann-Schule in der Landesstelle Massen, zur internationalen Eliteschule umbauen. So lautet der Plan, den die Gründerin der St. Georg's School, Marietta Horton, gestern erstmals öffentlich für ihre vierte englischsprachige Privatschule in NRW vorstellte. Ihre Hoffnungen auf Erfolg werden begleitet von den Erwartungen der Wirtschaftsförderer des Kreises Unna und der Stadt Dortmund: Sie setzen auf neue Impulse und Standortvorteile für das östlichen Ruhrgebiet.

Nach dem PPP-Prinzip – Public-Private-Partnership – soll die etwa 4 500 Quadratmeter große Schule umgebaut werden. Die Stadt vermietet das Gelände für einen symbolische Euro, wie Kolter gestern erklärte, an Markus Gerold und spart fortan 100 000 Euro jährlich. Der Bauunternehmer investiert, baut nach den Wünschen von St. George's um und vermietet an die Schule. Zunächst soll dieses Prinzip fünf Jahre funktionieren. „Bei Erfolg verlängert sich der Vertrag jeweils um fünf Jahre. Nach 25 Jahren werden wir dann weiter sehen”, schilderte Bürgermeister Kolter, wie es im Idealfall laufen könnte.

Seit 2005 nach Standort gesucht

Der Deutschen, die nach ihrer Heirat mit einem Engländer 1985 die erste St. Georg's School in Köln gründete, mittlerweile ein Internat und noch zwei weitere Schulen in Aachen und Duisburg unterhält, suchte seit 2005 vergeblich in Dortmund nach einem Standort, das östliche Ruhrgebiet und die angrenzenden Kreisen erreichen zu können.

Das Klientel der Privatschule befindet sich nach Hortons Auskunft wie auch nach den Erwartungen der Wirtschaftförderer Dr. Michael Dannebom (Kreis Unna) und Udo Mager (Dortmund) vor allem in international tätigen Unternehmen. Aber nicht nur Führungskräfte, die alle paar Jahre von einem Unternehmensstandort zum nächsten ziehen, zeigten für die Ausbildung an der St. George's School Interesse. Auch viele Deutsche, so ist die Erfahrung von Marietta Horton, schätzten das angelsächsische Schulsystem mit kleinen Klassen (maximal 20 Schüler), Schuluniform, einem hohen Stellenwert für Disziplin und jungen Lehrkräften aus nahezu allen englischsprachigen Ländern der Welt.

100 Kinder sollen Platz finden

Zunächst will St. George's ab September rund 100 Kinder in Unna aufnehmen – vom Kindergartenalter ab drei Jahren bis 10 Jahre, der deutschen vierten Grundschulklasse entsprechend. Die jährlichen Schulgebühren fangen bei 8 550 Euro für einen Kindergartenplatz an und belaufen sich bei einem Zehnjährigen auf 11 580 Euro. Nicht nur Managerkinder besuchten St. George's. „Es gibt auch Eltern, die sich einschränken, nur einmal im Jahr eine Urlaubsreise machen oder ein kleines Auto fahren, um ihrem Kind diese Ausbildung zu ermöglichen”, berichtete Horton. Per Gesetz der Landesregierung muss die Privatschule außerdem ein Viertel seiner Plätze an Stipendiaten vergeben, die allerdings auch einen Eigenanteil selbst bezahlen müssen.

St. George's sei „keine Konkurrenz und hat keinen Einfluss auf die Schulgemeinde Unna oder auf den Schulentwicklungsplan”, erklärte Bürgermeister Kolter abschließend.

Kreisdirektor Rainer Stratmann bot Marietta Horton Zusammenarbeit mit den Berufskollegs an, sollte die Prinzipalin ihren Traum verwirklichen und in den alten Werkstätten der Gerhart-Hauptmann-Schule parallel zum Abitur eine Handwerkslehre anbieten zu wollen. Zukunftsmusik. Jetzt ist Marietta Horton erstmal gespannt auf die ersten Anmeldezahlen. Bis April werde sich zeigen, ob das Konzept aufgeht, so Horton.

Bettina Szallies

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag
article
2420784
Private St. George's School will in Unna eröffnen
Private St. George's School will in Unna eröffnen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-unna-kamen-bergkamen-holzwickede-und-boenen/private-st-georges-school-will-in-unna-eroeffnen-id2420784.html
2010-01-22 09:47
--- Nachrichten aus Unna, Kamen, Bergkamen, Holzwickede und Bönen ---