Das aktuelle Wetter Unna 13°C
Neuer Film

Peter Thorwarth dreht wieder

29.09.2012 | 06:00 Uhr
Peter Thorwarth dreht wieder
Foto: Manuela Schwerte/press

Unna. Der Unnaer Regisseur Peter Thorwarth steht in den Startlöchern für seinen nächsten Drehtermin. Im nächsten Frühjahr oder Sommer will er den Roman „Nicht mein Tag“ des Dortmunder Autors Ralf Husmann (Autor der Fernsehserie „Stromberg) verfilmen. Und das mit prominenter Besetzung. Die Hauptrolle wird Moritz Bleibtreu übernehmen. Und auch Ralf Richter, einer der Protagonisten in Thorwarths erstem Film und Kassenschlager „Bang Boom Bang“ ist ebenfalls mit dabei.

„Endlich wieder einen Film drehen“, sagt Peter Thorwarth. Die Grundfinanzierung für den Streifen stehe. „Wir bekommen 950 000 Euro von der Filmstiftung NRW“, so der Filmemacher. Er freut sich ein wenig diebisch, dass er für sein Projekt 50 000 Euro mehr bekommt als Kollege Sönke Wortmann (Das Wunder von Bern). Er hat sich den frivolen Roman von Charlotte Roche „Schoßgebete“ vorgenommen. Allerdings lasse sich mit der knappen Million der Film nicht komplett finanzieren. Weiteres Geld kommt unter anderem von den Verleihern und seiner Münchener Produktionsfirma „Rat Pack“. Dort war der in Köln lebende Thorwarth gestern, um mit seinem Produzenten Christian Becker weitere Details für sein neues Projekt abzusprechen. „Wo wir genau drehen werden, wissen wir noch nicht, aber auf alle Fälle auch im Ruhrgebiet.“ Eine Voraussetzung, um an Geld der Filmstiftung zu kommen, ist unter anderem, dass auch in NRW gedreht wird. Desweiteren spielt der Streifen in Holland und Frankreich. „Wenn der Film an der Kinokasse Erfolg hat, müssen wir die Förderung zurückzahlen“, sagt Thorwarth. Gut ein Jahr nach den geplanten 35 Drehtagen im kommenden Jahr soll der Film in die Kinos kommen. So lange dauert dann noch mal die Fertigstellung am Schneidetisch. Wann genau, das kann Thorwarth nicht sagen. „Das Datum der Premiere muss stimmen, sonst floppt der Film.“

Und das ist eine Ganoven-Geschichte über einen unversehens ins Abenteuer eines dilettantisch ausgeführten Raubzuges verwickelten Biedermanns. Rund ein Jahr haben Thorwarth und sein Co-Autor Stefan Holtz an dem Drehbuch geschrieben. „Das ist recht flott“, sagt Thorwarth. An einem Drehbuch schreibt er bereits seit fünf Jahren. „Jetzt hatte ich ja eine gute Romanvorlage.“



Kommentare
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag