Das aktuelle Wetter Unna 20°C
Schürmannsiedlung

Parken ohne Rücksicht auf Verluste

10.09.2012 | 22:00 Uhr
Parken ohne Rücksicht auf Verluste
Bewohner der Schürmann-Siedlung ärgern sich darüber, das ihre Stellplätze von Fremden belegt sind. Ein Hinweisschild gibt es noch. Es ist aber reichlich ramponiert.Foto: Klaus Hartmann

Bergkamen.   In der Schürmannsiedlung scheint wieder ein „Parkplatzkrieg“ auszubrechen. Diesmal bringt die Situation auf dem Sammelparkplatz an der Albert-Schweitzer-Straße die Gemüter in Wallung.

In der Schürmannsiedlung scheint wieder ein „Parkplatzkrieg“ auszubrechen. Diesmal geht es aber nicht darum, dass bei mehreren gleichzeitig stattfindenden großen Veranstaltungen die Besucher ihre Pkw einfach auf der August-Schmidt- oder Otto-Hue-Straße abstellen. Jetzt bringt die Situation auf dem Sammelparkplatz an der Albert-Schweitzer-Straße die Gemüter in Wallung.

Ein Teil dieses Parkplatzes ist eigentlich für die Anlieger der Schürmannsiedlung reserviert. Er wurde im Zuge der Wohnumfeldverbesserungsmaßnahme vor Jahren in der Schürmannsiedlung erweitert, weil auf deren teilweise engen Straßen die Abstellmöglichkeit für Pkw stark eingrenzt worden sind.

Jetzt findet Anlieger Alex Voss morgens und auch am Nachmittag oft kaum noch eine Möglichkeit, dort seinen Pkw zu parken. Er vermutet, dass sich nach und nach dort Lehrerinnen und Lehrer der Willy-Brandt-Gesamtschule breit gemacht haben. „Dabei gibt es an der Friedrichsbergsporthalle einen ausreichend großen Parkplatz, der tagsüber bedenkenlos genutzt werden könnte“, schimpft Voss.

Schild ist verschwunden

Ein Hinweisschild ist schon entfernt wordenFoto: Klaus Hartmann

Noch schlimmer sei es bei Kulturveranstaltungen im studio theater wie am vergangenen Freitagabend. Besucher würden „ohne Rücksicht auf Verluste jeden Quadratzentimeter“ zuparken. Und das nicht nur auf dem Anliegerparkplatz, sondern auch an Bushaltestellen, Buswendeplatz, Bürgersteigen und Einfahrten. Das gleiche gelte auch bei Sportveranstaltungen.

Ein Problem ist, dass vor geraumer Zeit das Schild, das einen Teil des Parkplatzes für Anlieger der Schürmannsiedlung reserviert, verschwunden ist. Alex Voss spricht hier sogar von einem „gezielten Vandalismus“, dem das Schild zum Opfer gefallen ist.

„Im Prinzip sind in diesem Bereich genügend Parkplätze vorhanden“, betont Bürgermeister Roland Schäfer. Dabei macht er allerdings die Ausnahme, wenn studio theater und Sporthalle große Besucherscharen zum Friedrichberg ziehen. „Dann ist es in diesem Bereich tatsächlich schwierig.“

Schäfer sagte zu, dass er der Beschwerde von Alex Voss nachgehen werde. Dabei ist das verschwundene Schild das geringere Problem. Es werde durch ein neues ersetzt, erklärte Schäfer. Außerdem werde die Verwaltung in dieser Angelegenheit mit der Leitung der Willy-Brandt-Gesamtschule sprechen.

Von Heino Baues


Kommentare
11.09.2012
10:28
Parken ohne Rücksicht auf Verluste
von fibos | #1

warum sollen die lehrer unten parken??? die sind doch dann feierabendreif bevor sie dann oben an der schule ankommen. die armen Schüler.

Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag