Das aktuelle Wetter Unna 21°C
Bergkamen

Mit viel Spaß durch den Schilderwald

05.03.2013 | 00:00 Uhr
Bei der Hundeausbildung steht für Mensch wie Vierbeiner der Spaß im Vordergrund.Grzelak
Bei der Hundeausbildung steht für Mensch wie Vierbeiner der Spaß im Vordergrund.Grzelak

Bergkamen.  Die Szene erinnert ein wenig an Fahrschulunterricht. Silke Brockhusen hält ein Schild nach dem anderen in die Höhe und erklärt ihren Schülern die Bedeutung der Pfeile und Symbole. "Das ‚Halt‘-Sechseck signalisiert Grundstellung", sagt sie. "Der Hund sitzt dann links von Herrchen oder Frauchen."

Die Hundetrainerin aus Overberge macht die sechs Teilnehmer des Volkshochschulkurses nicht etwa für den Straßenverkehr fit, sondern für den Parcours auf der Wiese. "Rally Obedience" heißt die junge Sportart, die die Mensch-Hunde-Teams auf dem Übungsgelände an der Hüchtstraße kennenlernen. Damit zählen sie gewissermaßen zu den Pionieren. "Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) hat die Sportart erst im Oktober 2012 anerkannt und reglementiert", berichtet Brockhusen.

In seinem Herkunftsland Amerika erfreut sich der Sport bereits seit Jahren großer Beliebtheit. Hierzulande ist die Anhängerschaft überschaubar, doch sie wächst. Volker Tech hat die Begeisterung bereits gepackt. "Ganz klasse", urteilt der Weddinghofer nach der ersten Übungsstunde. Sein Labrador "Skipper" scheint der gleichen Meinung zu sein. Der Rüde wedelt unablässig mit dem Schwanz.

Auf das Zusammenspiel von Zwei- und Vierbeiner kommt es in der neuen Sportart an. Kommunikation ist ausdrücklich erlaubt. Der Hundeführer darf Sicht- und Hörzeichen geben, seinen Partner mit der kalten Schnauze anfeuern und belohnen. Havaneserhündin "Maja" verdient sich nach jedem erfolgreichen Durchgang Leckerlis. Ihre Besitzerin Beate Wenge muss keine Schrittfolgen auswendig lernen. Die Schilder geben ihr und den anderen die Aufgaben vor. Mal wird ein Slalom um Pylone gefordert, mal eine 270-Grad-Wendung. Ab und an steht ein gefüllter Futternapf bereit. Einziger Haken: Der Hund darf sich nicht bedienen. Da sollte der Vierbeiner schon gut gefrühstückt haben.

"Es gibt viele Möglichkeiten, den Parcours zu gestalten", schwärmt Brockhusen. Für sie und ihren Pudel stellt "Rally Obedience" eine Beschäftigung für Körper und Geist dar. Natürlich gibt es auch Prüfungen. "Der Spaß aber", betont die Hundetrainerin, "steht an vorderster Stelle." Und den kann jedes Team haben - mit und ohne Handicap. Auch Alter und Größe spielen keine Rolle.

Zwergdackeldame "Hexe" meistert die erste Übung mit links. Ihr Name kommt nicht von ungefähr. "Manchmal zickt sie", sagt Frauchen Monika Ehrbar lächelnd, während am anderen Ende der Leine zwei unschuldige Augen zu ihr hochblicken. An diesem Morgen ist "Hexe" lieb. Monika Ehrbar lobt ihre Hündin zufrieden. Drei Kurstage haben die beiden noch Zeit, um sich in dem Schilderwald zurechtzufinden.

Von Ricarda Wenge

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag
7686058
Mit viel Spaß durch den Schilderwald
Mit viel Spaß durch den Schilderwald
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-unna-kamen-bergkamen-holzwickede-und-boenen/mit-viel-spass-durch-den-schilderwald-id7686058.html
2013-03-05 00:00
--- Nachrichten aus Unna, Kamen, Bergkamen, Holzwickede und Bönen ---