Das aktuelle Wetter Unna 23°C
Ichtys Haus

Jugendarbeit seit einem Jahrzehnt

01.07.2012 | 23:00 Uhr
Jugendarbeit seit einem Jahrzehnt

Massen. Zum zehnjährigen Bestehen des Ichtys Hauses in Massen gab es gestern ein „Gemeindefest im großen Stil“, wie Jugendreferentin Freya Walke es nannte. Rund ums Gemeinehaus und im Ichtys Haus hatten Jugendgruppen und Mitarbeiter der Gemeinde sich einiges zur Unterhaltung der Festbesucher einfallen lassen.

Vor zehn Jahren tagten die Jugendgruppen der evangelischen Gemeinde Massen noch in der Küsterwohnung. „Aber irgendwann wurde es dort einfach zu eng“, erzählt Walke. Man musste also umstrukturieren. Die Gemeinde ließ das Ichtys Haus für die Jugendarbeit bauen. Dort, wo es nun steht, war früher jedoch noch das Gelände des Kindergartens. „Das Kindergartengelände wurde dann in den Pfarrgarten hineinverschoben. Der ist dadurch natürlich etwas geschrumpft“, erinnert sich Walke.

Das Jubiläums-Fest begann am Morgen mit einem Familiengottesdienst. Auf mehreren großen Tafeln, die das Team draußen aufgestellt hatte, konnten sich die Besucher dann alles auf Fotos ansehen, was das Ichtys Haus in den letzten zehn Jahren erlebt hat.

Viel mehr interessierten sich aber zumindest die meisten jungen Besucher für die Attraktionen rundherum. Wie etwa dem „Kistenklettern“ für Schwindelfreie – dafür ließ die Gemeinde sogar extra einen Kranwagen kommen.

Anna Mayr


Kommentare
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag