Das aktuelle Wetter Unna 14°C
Heilende Geschichten

Beim Schreiben steht Erzengel Raphael zur Seite

19.07.2012 | 23:00 Uhr

Oberaden. Wenn Ute Schäfer ihre Geschichten schreibt, dann ist sie nie ganz allein. Denn sie wird stets unterstützt von Erzengel Raphael, der ihr schon bei den ersten Schreibversuchen zur Seite gestanden habe, wie sie erzählt.

„Ich habe eigentlich nie Ambitionen gehabt, ein Buch zu schreiben“, beschreibt sie ihre Anfänge. Doch nachdem sie sich immer mehr mit Engeln und Chakren beschäftigte und inzwischen auch energetische Heilerin ist, las sie irgendwann vom so genannten „automatischen Schreiben“, bei dem sich Menschen in Meditation versetzen, um dann ihre Geschichten aus der „geistigen Welt“ zu erhalten. „Anfangs fragte ich mich Dinge wie ,was koch ich denn morgen’“, berichtet Schäfer weiter. Doch irgendwann war sie im Fluss. Der erste Satz kam und dann folgten viele weitere.

Vier ihrer Geschichten hat sie jetzt in dem Buch „Heilende Geschichten für Kinder und Erwachsene“ gesammelt. Die Elfe Fine nimmt in ihnen eine Hauptrolle ein. Sie lebt im Garten von Lara und erlebt dort vieles, was den ein oder anderen möglicherweise auch an Engel glauben lässt, wie Schäfer hofft.

Geschichten von Elfe Fine

Anders als bei Büchern für die gleiche Zielgruppe geht es hier nicht um das große Abenteuer. Ein „Ungeheuer“ entpuppt sich schnell als harmloser Zeitgenosse. Die Oberadenerin setzt stattdessen auf harmonische Beziehungen zwischen ihren Wesen. „Gewaltfrei“ solle es doch bitteschön sein.

Das ist Schäfer auch bei ihrem neusten Werk gelungen, das – geschrieben zusammen mit ihrer Enkeltochter Lara an nur einem Wochenende – kürzlich in einer Anthologie erschien. Weitere Geschichten, so erzählt sie, lägen schon zuhause und seien bereit, ebenfalls gedruckt zu werden. Die 58-jährige Autorin ist glücklich über ihre „himmlische Gabe“. Und Erzengel Raphael kann sich nun vor seinen Kollegen damit rühmen, ganz aktiv an einem wirklich existierenden Buch mitgearbeitet zu haben.

Von Jonas Milk



Kommentare
Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag