Das aktuelle Wetter Unna 15°C
Flüchtlinge

Aufnahmelager für Asylbewerber in Unna-Massen schließt nach Ostern

27.03.2013 | 12:46 Uhr
Seit Oktober 2012 ist das Gelände der ehemaligen Landesstelle Übergangsunterkunft für Asylbewerber, da die vorhandene Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund damals nicht genügend Kapazitäten für Flüchtlinge bot. Foto: Henryk Brock

Unna.  Das Aufnahmelager für Asylbewerber in Unna-Massen wird in der kommenden Woche geschlossen. Seit Oktober 2012 fungiert das Gelände der ehemaligen Landesstelle nach einem Aufnahmestopp in Dortmund als Übergangsunterkunft. Die derzeitigen 19 Bewohner werden nach den Osterfeiertagen nun in Dortmund untergebracht.

Das als Unterkunft für Asylbewerber fungierende Aufnahmelager in Unna-Massen wird nach den Osterfeiertagen geschlossen. Die derzeit 19 Bewohner werden in der Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund-Hacheney untergebracht. Diese ist aktuell mit 249 Personen belegt.

Seit Oktober 2012 fungiert das Gelände der ehemaligen Landesstelle in Unna als Übergangsunterkunft , da die vorhandene Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund damals nicht genügend Kapazitäten für Flüchtlinge, die größtenteils aus dem Balkan und dem Nahen Osten stammten, bot. In der für bis zu 350 Flüchtliinge ausgelegten ehemaligen Schule im Stadtteil Hacheney lebten zeitweise bis zu 880 Personen. Ein Aufnahmestopp wurde verhängt , die Asylsuchenden wurden nach Köln und in die Unnaer Unterkunft gebracht.

Ausmaße eines Flüchtlingsstroms sind nicht eindeutig vorhersehbar

Innerhalb von 24 Stunden zogen Helfer Unterkünfte für über 300 Personen in einem leer stehenden Kindergarten hoch, gaben Verpflegung und Güter des täglichen Bedarfs an die Bewohner aus und versorgten die Einrichtung sanitätsdienstlich. Größte Herausforderung war damals die Versorgung mit Trinkwasser, da zunächst geprüft werden musste, ob das Wasser aus den seit 2009 abgestellten Leitungen unbedenklich zu genießen sei.

„Wir haben letztes Jahr lernen müssen, dass die Ausmaße eines Flüchtlingsstroms nicht eindeutig vorhersehbar sind“, so Christoph Söbbeler, Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg. Trotzdem habe man mit der Unterstützung des Roten Kreuzes die Lage schnell im Griff gehabt.

Flüchtlinge in Massen angekommen

Da eine verlässliche Prognose zu zukünftigen Flüchtlingswellen weiterhin problematisch sei, werde das Gelände in Unna-Massen auf „Stand-by“ stehen. So könne man im Falle des Falles noch einmal auf die Räumlichkeiten zurückgreifen. Bereits jetzt, so Söbbeler, würden die zuständigen Stellen in ganz NRW zusammenarbeiten, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein und selbst einen erneuten Flüchtlingsandrang im Laufe des Jahres stemmen zu können.

Henning Haake



Kommentare
27.03.2013
15:54
Aufnahmelager für Asylbewerber in Unna-Massen schließt nach Ostern
von Shy_Eye | #2

Es gibt durchaus Asylbewerber die wirklich die Chance in Deutschland nutzen. Ein gutes Beispiel ist jemand aus meinem Freundeskreis.
Die geben sich sehr sehr viel Mühe, beide Kinder haben das Abitur und ein Studium in Bayern abgelegt, die Eltern integrieren sich besser als Deutsche. Leider haben sie es hier trotzdem etwas schwer. Sie sagen übrigens auch selbst, dass 50% der Asylbewerber asozial sind und schon in der eigenen Heimat hoch kriminell waren. Die kennen sich aus, die mussten nämlich eine lange Zeit mit diesen Menschen unter einem Dach leben! Die Zustände waren so heftig, dass einer der Elternteile einen Herzinfarkt erlitt, darauf durfte sie dann endlich in eine eigene Wohnung ziehen.

27.03.2013
14:26
Aufnahmelager für Asylbewerber in Unna-Massen schließt nach Ostern
von Buerokrat | #1

... so lange bis die gut 1.000 Flüchtlinge aus Syrien in NRW aufgenommen werden?

http://www.derwesten.de/meinung/guter-wille-reicht-nicht-id7766395.html

Sehr geehrter Herr Haake, bitte recherchieren dies doch mal bei der Landesregierung.

Aus dem Ressort
Kabelklau bei Kamen - Bahnverkehr im Ruhrgebiet gestört
Bahn
Eine Oberleitungsstörung sorgte am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Im Regional- und Fernverkehr kam es zu deutlichen Verspätungen. Bei der Bahn nannte man Kabelklau als Grund. Die Störung sollte bis zum Samstagmorgen behoben werden.
Ein Sturz vom Elternbett tötete den Säugling wohl nicht
Prozess
Die Anklage geht davon aus, dass die 32-jährige Mutter des vor knapp vier Jahren verstorbenen Babys das Kind zu Tode geschüttelt hat. Die Frau hatte dagegen erklären lassen, ihr Sohn sei aus dem Bett gefallen und habe sich so den Schädelbruch zugezogen. Gutachter bestreiten ihre Version.
Unbekannte zünden Polizeiauto in Holzwickede an
Feuer
Ein brennendes Polizeiauto hat am späten Freitagabend die Feuerwehr in Holzwickede bei Dortmund alarmiert. Der Wagen brannt völlig aus. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Wer dahinter steckt ist laut Polizei nicht klar.
A2 bei Kamen für Bombenentschärfung komplett gesperrt
Sperrung
Wegen einer Bombenentschärfung war die A2 zwischen Kamen und Bergkamen am Montagnachmittag etwa 20 Minuten lang komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung einer Fliegerbombe, die im Kamener Norden gefunden worden war.
Süßigkeiten-Lkw kippt auf der A1 bei Dortmund um
Unfall
Nach einem schweren Unfall auf der A1 war die Autobahn zwischen Kamen und dem Kreuz Dortmund-Unna am Donnerstag lange gesperrt. Ein Lkw war in Fahrtrichtung Dortmund umgekippt — zwei Männer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Stau war mehr als zehn Kilometer lang.
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Verseuchte Kläranlage in Warstein
Bildgalerie
Legionellen
Hansetag in Rüthen - die Gäste
Bildgalerie
Hansetag