Wochenende mit Marktmusik, Café, Festgottesdienst und Konzert

Soest..  Mit gleich vier Veranstaltungen in Soests ältester Kirche St. Petri wartet die 9. Orgelwoche am kommenden Wochenende auf. Schwungvoll stimmt der Gospelchor mit seiner Marktmusik am Samstagmorgen um 11 Uhr bei freiem Eintritt auf die folgenden Konzerte ein.

Um 15 Uhr darf dann bei einer Tasse Kaffee auf der Empore geplaudert werden. Die Organistin Monika Marx aus Welver spielt dazu heitere Musik von Barock bis Jazz.Wegen der begrenzten Platzzahl wird der Vorverkauf empfohlen (7 Euro inkl. Kaffee).

Am Sonntagmorgen um 11 Uhr bereichern die Sopranistin Carmen Bangert und Johann-Albrecht Michael an der großen Späth-Orgel einen Festgottesdienst mit Musik von Günter Raphael, Johann Sebastian Bach und anderen.

Am Sonntagabend um 19 Uhr erreicht die Orgelwoche mit dem offiziellen Eröffnungskonzert ihren ersten Höhepunkt. Im Kammerchor „sine nomine“ haben sich kirchenmusikalisch interessierte Sängerinnen und Sänger aus Soest und Umgebung für dieses Projekt zusammengefunden. Sie stellen zwei bedeutende Komponisten vor, deren Lebenswege auf unterschiedliche Weise durch die politischen Verhältnisse geprägt wurden. Günter Raphael (1903-1960) wurde wegen seiner jüdischen Abstammung von den Nationalsozialisten mit Berufsverbot belegt und ist heute weitgehend unbekannt – trotz seiner Bedeutung für die evangelische Kirchenmusik.

Die 9. Orgelwoche möchte einige seiner kompositorischen Schätze wieder hörbar machen.

Förderung und Ablehnung

Der estnische Komponist Arvo Pärt (*1935) durchlief in seiner damals sowjetischen Heimat ein Wechselbad von Förderung und brüsker Ablehnung bis hin zu Aufführungsverboten und erzwungener Ausreise. Dennoch konnte er zu einem der populärsten zeitgenössischen Komponisten avancieren, der neben vielen anderen Ehrungen auch zwei Grammys erhielt.

In dem Konzert am Sonntag sind eine Choralmotette von Günter Raphael sowie das Orgelstück „Annum per annum“ und die „Berliner Messe“ von Arvo Pärt zu hören. An der großen Späth-Orgel greift die Soester Kirchenmusikerin Karola Kalipp in die Tasten, die Leitung hat Kantor Johann-Albrecht Michael. (Eintritt 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro, Schüler Eintritt frei)