Das aktuelle Wetter Soest 4°C
Polizei

Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall

16.09.2012 | 16:00 Uhr
Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall
Drei Wildschweine starben bei dem Unfall auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl.Foto: Holger Schmälzger

Werl.  Schreck in der Morgenstunde: Eine Wildschweinrotte querte am Autobahnkreuz Werl die Autobahn 44. Ein 70-jähriger Mann aus Werne erkannte die Tiere wegen der Dunkelheit zu spät und löste so einen unvermeidbaren Unfall aus.

Zur Unfallzeit befuhren ein 70-jähriger Mann aus Werne und ein 33-jähriger Autofahrer aus Wuppertal die A 44 in Richtung Kassel. Ausgangs des Autobahnkreuz Werl querte eine Wildschweinrotte von rechts kommend die Fahrbahn. Die Gefahrstelle wurde zunächst von dem 70-Jährigen aufgrund der Dunkelheit zu spät erkannt und er kollidierte mit den Wildschweinen. Im weiteren Verlauf krachte auch der Autofahrer aus Wuppertal mit den Wildschweinen zusammen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Drei Wildscheine wurden durch die Folgen des Unfalls unmittelbar getötet.  Ein schwerverletztes Tier musste durch die eingesetzten Beamten erschossen werden. Ein Fahrstreifen war kurzfristig gesperrt.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Südwestfalens streikenden Lehrern geht es um Gerechtigkeit
Lehrerstreik
Weniger Lohn, schlechtere Altersvorsorge: Warum angestellte Lehrer in Südwestfalen am Donnerstag die Arbeit niederlegen wollen.
Ein Dorf entdeckt seine Geschichte
Heimat
Wenn Geschichte doch immer so unterhaltsam und spannend verpackt würde! Karl-Friedrich Hillesheim, pensionierter Lehrer aus Münster mit Zweitwohnsitz...
Staupevirus im Sauerland – Tödliche Gefahr für Hunde
Staupe-Alarm
Staupe-Alarm im Sauerland: Bei einem in Bestwig-Berlar geschossenen Fuchs hat das Kreisveterinäramt den ansteckenden Virus festgestellt.
Leprahilfe-Gruppe hat Großartiges geleistet
Nächstenliebe
Seit 50 Jahren setzen sich vor allem Frauen aus Rüthen für die Leprahilfe ein. Zum Jubiläum gab es sogar Glückwünsche aus Brasilien – wenn auch nur...
BUND: „Das Bergrecht ist nicht mehr zeitgemäß“
Umweltschutz
Der BUND stärkt den Landschaftsbeirat beim Kreis Soest: Gioia Sabatino und Heinz Rinkowski als ordentliche Mitglieder, Michael Bünner und Alfons Knop...
Fotos und Videos
Bayern feiert 6:0 in Paderborn
Bildgalerie
1. Bundesliga
Die Bayern-Stars in Paderborn
Bildgalerie
1. Bundesliga
Süß und knackig
Bildgalerie
Rosenmontagszug in Rüthen
Bunter Narrentanz
Bildgalerie
Karneval
article
7108855
Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall
Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/wildschweine-auf-der-a-44-am-autobahnkreuz-werl-verursachen-unfall-id7108855.html
2012-09-16 16:00
A44,Autobahnkreuz Werl,A 44,Wildschweine,Wildschweinrotte,Unfall,Polizei
Nachrichten aus Soest, Lippstadt, Möhnesee und Rüthen