Das aktuelle Wetter Soest 22°C
Polizei

Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall

16.09.2012 | 16:00 Uhr
Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall
Drei Wildschweine starben bei dem Unfall auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl.Foto: Holger Schmälzger

Werl.  Schreck in der Morgenstunde: Eine Wildschweinrotte querte am Autobahnkreuz Werl die Autobahn 44. Ein 70-jähriger Mann aus Werne erkannte die Tiere wegen der Dunkelheit zu spät und löste so einen unvermeidbaren Unfall aus.

Zur Unfallzeit befuhren ein 70-jähriger Mann aus Werne und ein 33-jähriger Autofahrer aus Wuppertal die A 44 in Richtung Kassel. Ausgangs des Autobahnkreuz Werl querte eine Wildschweinrotte von rechts kommend die Fahrbahn. Die Gefahrstelle wurde zunächst von dem 70-Jährigen aufgrund der Dunkelheit zu spät erkannt und er kollidierte mit den Wildschweinen. Im weiteren Verlauf krachte auch der Autofahrer aus Wuppertal mit den Wildschweinen zusammen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Drei Wildscheine wurden durch die Folgen des Unfalls unmittelbar getötet.  Ein schwerverletztes Tier musste durch die eingesetzten Beamten erschossen werden. Ein Fahrstreifen war kurzfristig gesperrt.



Kommentare
Aus dem Ressort
In "Forever Sauerland" Seite an Seite mit Heiner Lauterbach
ARD-Komödie
Heiner Lauterbach und Friedrich von Thun spielen die Hauptrollen in derARD-Komödie „Forever Sauerland.“ Ennepetaler Agentur Eick sorgt für Statisten.
Wahre Helden lieben das Lesen
Bücherei
Viele Jungen sind lesemüde. Das soll sich ändern. Die Katholische öffentliche Bücherei in Rüthen hat sich daher eine spezielle Aktion überlegt, mit der die Zielgruppe angesprochen werden soll.
Faszinierendes Angebot von Marsch bis Tanz
Kultur
Eine der wohl bekanntesten Trommelshow-Formationen Deutschlands, die „Fascinating Drums“ aus Lippstadt, wiederholen die Show „Lippstadt Tattoo – Show und Varieté“, die sie vor zwei Jahren bereits einmal mit großem Erfolg präsentiert haben.
Eine neue Chance für die Partnerschaft
Städtepartnerschaft
Der Partnerschaftsverein will an der Zukunft der Kontakte zwischen Rüthen und Dereham arbeiten. Georg Eickhoff als neuer Vorsitzender ist optimistisch.
Wohnflächen sind zweiter Kostentreiber
Wohnungsmarkt
Die Mieten in Warstein und Rüthen sind kreisweit besonders niedrig. Und trotzdem zahlten die Bewohner nicht gerade wenig fürs Heim. Das liegt an der überdurchschnittlich großen Wohnfläche, hat die Wohnungsgesellschaft LEG ermittelt..
Fotos und Videos
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM