Das aktuelle Wetter Soest 15°C
Polizei

Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall

16.09.2012 | 16:00 Uhr
Wildschweine auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl verursachen Unfall
Drei Wildschweine starben bei dem Unfall auf der A 44 am Autobahnkreuz Werl.Foto: Holger Schmälzger

Werl.  Schreck in der Morgenstunde: Eine Wildschweinrotte querte am Autobahnkreuz Werl die Autobahn 44. Ein 70-jähriger Mann aus Werne erkannte die Tiere wegen der Dunkelheit zu spät und löste so einen unvermeidbaren Unfall aus.

Zur Unfallzeit befuhren ein 70-jähriger Mann aus Werne und ein 33-jähriger Autofahrer aus Wuppertal die A 44 in Richtung Kassel. Ausgangs des Autobahnkreuz Werl querte eine Wildschweinrotte von rechts kommend die Fahrbahn. Die Gefahrstelle wurde zunächst von dem 70-Jährigen aufgrund der Dunkelheit zu spät erkannt und er kollidierte mit den Wildschweinen. Im weiteren Verlauf krachte auch der Autofahrer aus Wuppertal mit den Wildschweinen zusammen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Drei Wildscheine wurden durch die Folgen des Unfalls unmittelbar getötet.  Ein schwerverletztes Tier musste durch die eingesetzten Beamten erschossen werden. Ein Fahrstreifen war kurzfristig gesperrt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Marienmarkt-Sonntag reißt alles raus
Kirmes
„Licht und Schatten“, auf diese kurze Formel bringt Klaus-Dieter Hötte die Bilanz der bisherigen drei Marienmarkt-Tage. Zunächst das Positive: „Der Sonntag war bombastisch“, findet (nicht nur) der Leiter des städtischen Tourismusbüros. „Die Stadt war pickepacke voll“, freut er sich. Dies betraf...
Kneblinghausen zeigt sich von gastlicher Seite
Marienmarkt
Der Rüthener Marienmarkt lockte. Und nachdem am Samstag das Wetter noch nicht so recht mitspielen wollte, passte am Sonntag alles. Vor allem die Auftritte der jungen Akteure des Spee-Gymnasiums begeisterten. Aber auch die Kneblinghauser, die sich gastlich gaben.
Musikalische Reise um die Welt
Marienmarkt
Seit einigen Jahren locken musikalische Höhepunkte am Samstag Abend zum Rüthener Marienmarkt. Auch in diesem Jahr war es nicht anders. Schnell kam vor der Bühne Stimmung auf, als Axel Fischer Gas gab.
Bundesliga fühlt sich für Paderborn immer noch "saugeil" an
SC Paderborn
Das Spitzenspiel des dritten Spieltags der Fußball-Bundesliga fand in Paderborn statt: Bei der Partie zwischen den beiden Aufsteigern SC Paderborn und 1. FC Köln gab es zwar keine Tore, zufrieden waren die Klubverantwortlichen am Ende trotzdem - schließlich sind beide Teams weiterhin ungeschlagen.
In Marienmarkt fließt viel Herzblut
Volksfest
„Immer weiter so“, mit diesen drei Wörtern drückte Lothar Hopp, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Rüthen bei der Eröffnung des Marienmarktes aus, was er sich für die Zukunft des Volksfestes wünscht. Genaugenommen war darin ein „großes Lob“ enthalten – für die Stadt Rüthen als Veranstalter, für...
Fotos und Videos
Nightglow-Finale in Warstein
Bildgalerie
WIM 2014
WP-Mobil auf dem WIM-Gelände
Bildgalerie
WIM 2014