Wie Findus zu Pettersson kam

Die Geschichten von Pettersson und seinem Kater Findus sind längst Bilderbuchklassiker geworden, doch wie haben die beiden sich eigentlich kennengelernt? Beantwortet wird diese Frage in der nächsten Vorlesestunde für Kinder am Donnerstag, 8. Januar, in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei in Lippstadt. „Findus grüne Erbsen“ steht auf dem Pappkarton, in dem ein kleiner Kater sitzt, dessen Mama Pettersson werden soll – er kümmert sich fortan voller Hingabe um seinen Schützling. Kein Wunder, dass Findus bald sprechen lernt und den bis dahin beschaulichen Alltag des Alten gehörig durcheinander wirbelt. Die Vorlesestunde beginnt um 16 Uhr und endet um 17.30 Uhr. Im Anschluss an die Lesung wird gebastelt. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter 02941/980-240. Für das Bastelmaterial wird ein Kostenbeitrag in Höhe von einem Euro eingesammelt. Foto: Christiane Sandkuhl