Weltreise mit „Saxophonics“

Drüggelte..  Mit dem Westfälischen Saxofonquartett „Saxophonics“ können Zuhörer, die musikalische Kontraste lieben, wieder einmal auf eine abenteuerliche Weltreise durch die Musik des Saxophons gehen. In musikalische Klangexperimente Europas, Südamerikas, Tunesiens, Chinas oder New Yorks – ja in eine originelle und vor allem kontrastreiche Klangwelt von Klassik bis Jazz kann das Publikum am kommenden Sonntag, 5. Juli, um 17 Uhr in der Drüggelter Kapelle eintauchen.

Das Quartett „Saxophonics“ präsentiert in seinem Konzertprogramm „Musikalische Weltreise“ vielfältige musikalische originale und originelle Leckerbissen, die sich entweder durch ihren Klangkontrast auf Grund ihrer Entstehungsepoche (von Barock bis Jazz), auch durch ihre kontrastreiche Präsentationsweise von strenger klassischer Interpretation bis hinzu freier Jazz-Improvisation über ansprechende Grooves oder auch in musikalischen Klangexperimenten diametral gegenüberstehen.

Zum Ensemble gehören: Stefan Weber, Sopran-/Altsasophon, Frauke Geisweid-Kröger, Altsaxophon, Patrick Porsch, Tenorsaxophon, und Stephan Olfers, Baritonsaxophon.