Welche weiterführende Schule in Warstein bietet was?

Warstein..  Im vergangenen Jahr fiel eine wegweisende Entscheidung für die Warsteiner Schullandschaft: Mit der Anmeldung von 80 Kindern Mitte Februar 2014 war die Entstehung der Sekundarschule Warstein Fakt.

Damit einher ging auch das gleichzeitige Auslaufen von Haupt- und Realschule. Somit sieht auch unsere heutige Überblicksseite mit den Profilen der weiterführenden Schulen deutlich reduzierter aus: Im Warsteiner Stadtgebiet stehen künftigen Fünftklässlern das Gymnasium und die Sekundarschule zur Wahl.

Insgesamt lernen immer weniger Schüler an Warsteins Schulen: Seit 1980 halbierte sich die Anzahl der angemeldeten Kinder und Jugendlichen im Warsteiner Stadtgebiet. Die Haupt- und Realschulen sind die großen Verlierer der aktuellen Schulentwicklung – zumindest in reinen Zahlen.

Schülerzahlen sinken

Den landesweiten Trend bestätigen auch die Zahlen für das vergangene Schuljahr in Warstein. 28 beziehungsweise 34 Schüler weniger als im Vorjahr besuchten 2014 die Haupt- und Realschule – rein rechnerisch ist das jeweils eine ganze Klasse, die wegfällt. Auch die Warsteiner Grundschulen können von früheren Anmeldezahlen nur träumen. Paukten 1980 noch 1626 Schülerinnen und Schüler in Warsteins Grundschulen, waren es im Schuljahr 2013/14 nur noch 889.

Die Wahl der weiterführenden Schule wird somit eine immer entscheidendere für den weiteren Lebensweg eines Kindes.

Anmeldetermine in der Übersicht

Mit unserer heutigen Übersicht möchten wir Ihnen, liebe Eltern, eine Entscheidungshilfe an die Hand geben: Individuelle Förderung, Arbeitsgemeinschaften, Vorbereitung auf den Beruf oder Schülermitwirkung – in unseren Tabellen können Sie auf einen Blick sehen, welche Schule in welchem Bereich wie aufgestellt ist. Zusätzlich finden Sie in der Übersicht auch die Anmeldetermine der einzelnen Schulen.