Vorzeigehund in Warstein zu Gast

Bewegung darf am Tag des Hundes natürlich nicht zu kurz kommen: Den richtigen Spaßfaktor für Mensch und Tier bietet ein Parcours mit unterschiedlich schweren Hürden.
Bewegung darf am Tag des Hundes natürlich nicht zu kurz kommen: Den richtigen Spaßfaktor für Mensch und Tier bietet ein Parcours mit unterschiedlich schweren Hürden.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Zum diesjährigen „Tag des Hundes“ öffneten sich am Sonntag die Türen auf dem Gelände des Warsteiner Schäferhundevereins. Tierliebhaber tauschten sich aus und nahmen an verschiedenen Workshops teil.

Warstein..  „Nach der Begrüßung haben wir eine Wanderung durch Warstein gemacht. Treppensteigen oder das ,Sitz machen’ an der roten Ampel standen als Aufgaben für die Hunde im Mittelpunkt“, berichtete Horst Müller, Vorsitzender des Schäferhundevereins.

„Anschließend folgte ein Hunderennen, bei dem die Vierbeiner eine Strecke von 50 Metern auf Zeit laufen mussten“, ergänzte er. Der richtige Spaßfaktor für Mensch und Tier war ein Parcours mit unterschiedlich schweren Hürden wie das Eierlaufen des Hundehalters, der zugleich seinen Hund an der Leine führen musste und so die gute Zusammenarbeit zwischen Tier und Halter demonstrierte.

„Bei unserem Programmpunkt ,Unterordnung – Sitz, Platz und Fuß’ hatten wir einen Vorzeigehund zu Gast, der bereits in dieser Kategorie bei den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatte und Platz 11 von 60 errang“, so Müller. Am Nachmittag brachte Diplom-Psychologin Helga Schüller den Interessierten die tiergestützte Therapie näher und berichtete zusammen mit Petra Bergmann und Ina Eusterbrock über ihre Erfahrungen mit Therapiehunden.

Vierbeinige Hilfe im Unterricht

So mischt Ina Eusterbrocks Hund Lotta regelmäßig den Schulunterricht in der Grimmeschule auf und die Münsterländer von Petra Bergmann lecken Wachkomapatienten die verkrampften Hände.

Auch die Warsteiner Tierfreunde, die im vergangenen Herbst einen eingetragenen Verein gegründet haben, um Tieren und ihren Haltern bei Alltagssorgen und Nöten zu helfen, präsentierten sich mit einem Informationsstand auf dem Vereinsgelände. Neben einem Trödelmarkt mit Tierzubehör boten sie Hundewaffeln und Kekse an. „Besonders beliebt bei den Hunden sind unsere selbst gemachten, zuckerfreien Hundewaffeln“, freute sich Mitglied Tanja Schannath.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.