Verliebt in Schuhe

Ein Schuh kann ein Leben verändern. Bestes Beispiel: Cinderella, deren gläserne Schuhe ihr den perfekten Prinzen bescherten. In meinem Leben gab es gleich drei Paar Schuhe, die mir ans Herz wuchsen. Das erste Paar waren abgeschliffene Chucks mit Löchern im Stoff. Als 14-jährige konnte und wollte ich mich nicht von ihnen trennen und lebte in der ständigen Angst, meine Mutter würde sie in der Nacht entsorgen (ich bin sicher, sie war kurz davor!).


Dann waren da meine ersten Pumps. Sie waren golden, glitzerten immer, wenn das Licht darauf schien und mir viel zu groß. Ich trug sie vielleicht fünf Mal, liebte sie aber abgöttisch. Irgendwann verkaufte ich sie an ein Mädchen im Netz. Ich hoffe, sie liebt diese Schuhe genauso, wie ich sie liebte.


Zu guter letzt sind da diese Sandaletten, die ich gewann. Aus Spaß habe ich bei einem Gewinnspiel mitgemacht und dann hieß es: gewonnen! Ich durfte mir ein Paar aussuchen. Natürlich wählte ich die teuersten Sandaletten des Shops und wenig später tänzelte ich leichtfüßig mit wunderschönem Schuhwerk durch den Sommer, der als schönster Sommer voller Picknicks im Park, Ausflüge am Wochenende und Tänzen in der Nacht mit meinem perfekten Prinzen in Erinnerung blieb. Vielleicht verändern Schuhe nicht ein Leben, aber sie können sehr glücklich machen.