Das aktuelle Wetter Soest 11°C
Notlandung

Ultraleichtflieger überschlägt sich bei Notlandung in Geseke

15.08.2012 | 09:13 Uhr
Ultraleichtflieger überschlägt sich bei Notlandung in Geseke
Auf dem Dach landete ein Ultraleichtflieger nach der Notlandung des Piloten in der südlichen Geseker Feldflur im Kreis Soest.Foto: Polizei Soest

Kreis Soest.   Ein 39-jähriger Pilot aus Werl musste mit seinem Ultraleichtflieger in der südlichen Geseker Feldflur eine Notlandung hinlegen. Er landete seinen Flieger auf einem abgeernteten Feld in der Brenker Mark nördlich der Autobahn 44. Bei der Landung überschlug sich das Flugzeug.

Der Pilot eines Ultraleichtfliegers musste Dienstagabend, 14. August, gegen 20.45 Uhr in der südlichen Geseker Feldflur notlanden. Der 39-jährige Werler war zusammen mit seinem Sohn auf dem Flug von Dresden in den Kreis Soest und hatte in der Luft Unregelmäßigkeiten beim Motorlauf seines Ultraleichtfliegers bemerkt. Er entschloss sich zu einer Notlandung und suchte sich ein abgeerntetes Feld in der Brenker Mark nördlich der A 44 aus.

Allerdings konnte der Flieger nach Polizeiangaben aus der Luft nicht erkennen, dass das Feld bereits aufgelockert war. Bei der Landung sackte das Vorderrad des Fliegers  in den weichen Boden ein und das Flugzeug überschlug sich. Es blieb auf dem Dach liegen.

Notlandung unverletzt überstanden

Der Pilot und sein Sohn konnten den Flieger unverletzt verlassen. Nach ersten Schätzungen der Polizei im Kreis Soest entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Luftaufsicht bei der Bezirksregierung Münster wird die Untersuchungen zur Ursache der Notlandung durchführen.

Erst vor wenigen Tagen hatte ein Pilot eines Sportflugzeugs eine Notlandung auf der A46 zwischen den Arnsberger Ortsteilen Uentrop und Oeventrop hinlegen müssen.

-art



Kommentare
15.08.2012
16:10
Ultraleichtflieger überschlägt sich bei Notlandung in Geseke
von Pit01 | #3

Was sollte der Pilot denn sonst machen? Autobahn ist doch ernsthaft nicht in Betracht zu ziehen, weil dann unter Umständen mehrere Verkehrsteilnehmer zu Schaden kommen könnten. Dann doch lieber auf einen Acker mit der geringst möglichen Geschwindigkeit aufsetzen.

15.08.2012
15:21
Ultraleichtflieger überschlägt sich bei Notlandung in Geseke
von madedueni | #2

Glück gehabt! Nächstes Mal lieber auf der A46 landen ;)

15.08.2012
11:22
Ultraleichtflieger überschlägt sich bei Notlandung in Geseke
von dummmberger | #1

Hoffentlich lesen das hier die Schlauberger, die dem Piloten, der bei Uentrop auf der Autobahn notgelandet war, vorgeworfen hatten, dass er nicht auf einem Acker gelandet ist.

Aus dem Ressort
Autozulieferer Hella aus Lippstadt geht an die Börse
Wirtschaft
Die wochenlangen Spekulationen um einen Börsengang des westfälischen Autozulieferers Hella haben ein Ende. Wie das Unternehmen mit Sitz in Lippstadt am Freitag bekannt gab, sollen die Hella-Aktien voraussichtlich am 11. November erstmals auf dem Parkett gehandelt werden.
Jägerken von Soest beginnt Amtszeit auf Allerheiligenkirmes
Allerheiligenkirmes 2014
Was haben Musikstar Helene Fischer und Bundespräsident Joachim Gauck gemeinsam? Beides sind berühmte Persönlichkeiten, die das neue Jägerken Jens Hüttenschmidt gerne einmal treffen würde. Die Amtszeit des 28-Jährigen beginnt mit dem Start der Soester Allerheiligenkirmes 2014.
Freilassung nach 19 Jahren?
Psychatrie
Verurteilt wegen Kindesmissbrauchs in 34 Fällen, seit 19 Jahren in der Forensischen Psychatrie: Ein 55 Jahre alter Sexualstraftäter soll jetzt freigelassen werden. Gutachter haben ihn als rückfallgefährdet eingestuft. Das Oberlandesgericht Hamm prüft den Fall jetzt.
Kirmes-Souvenirs locken nach Soest zum Aufbau-Wochenende
Allerheiligenkirmes 2014
Sie brauchen noch einen aktuellen Kirmesplan? Sie wollen sich in diesem Jahr endlich einen Sammelpin zulegen? Sie planen, 2014 auch die Kirmesfahne zu hissen? Dann besuchen Sie doch das Aufbau-Wochenende zur Soester Allerheiligenkirmes. Am Kirmes-Infostand gibt es auch alle neuen Souvenirs.
Flüchtlingsheim in Rüthen bleibt mindestens bis Ende 2016
Flüchtlinge
Mindestens bis Ende 2016 bleibt das ehemalige Schwesternhaus der Vincentinerinnen in Rüthen im Kreis Soest Übergangswohnheim für Asylbewerber. Das haben Vertreter des Ordens und der Bezirksregierung im Beisein von Bürgermeister Peter Weiken vereinbart.
Fotos und Videos
Zwei Tote bei Unfall an der A44
Bildgalerie
Unfall
Warsteiner Kneipennacht grandios
Bildgalerie
Livemusik
Paderborner Fans sind erstklassig
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga