Das aktuelle Wetter Soest 21°C
Silvesterlauf 2012

Über 6000 Läufer starten bei Silvesterlauf Werl/Soest

30.12.2012 | 14:59 Uhr
Wie im Vorjahr werden über 6000 Läufer beim Silvesterlauf von Werl nach Soest an den Start gehen.Foto: Thorsten Heinke

Werl/Soest.  Auf 6000 bis 6500 Teilnehmer hatten die Organisatoren des Silvesterlaufs von Werl nach Soest gehofft, inzwischen steht fest: Es werden mehr als 6000. Damit ist in etwa die Teilnehmerzahl des Vorjahres erreicht.

Über 6000 Läuferinnen und Läufer starten am Montag beim 31. internationalen Silvesterlauf von Werl nach Soest (Start 13.30 Uhr). Bei den Männern wird auf der 15-Kilometer-Distanz ein Dreikampf zwischen Torsten Graw (Duisburg) und den Dortmundern Dominik Hollop und Michael Ruhe erwartet. Graw gilt als Favorit. Er erzielte 2012 Zeiten von 30:34 Minuten über 10 Kilometer und 1:07:44 Stunden im Halbmarathon.

Bei den Frauen ist Vorjahressiegerin Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) nicht am Start. Sie bevorzugt diesmal den Silvesterlauf in Trier, den sie schon dreimal gewann. Ohne Mockenhaupt ist die Warsteinerin Lucienne Cramer Favoritin bei Werl-Soest.

Der Soester Silvesterlauf 2011

Der gute Zweck steht erneut im Vordergrund. Der Startgelderlös kommt dem Verein Archemed "Kinder in Not in Eritrea" und dem Förderverein des TAW Soest zugute. In den vergangenen Jahren sammelten die Silvesterläufer mehr als 1,2 Millionen Euro für wohltätige Zwecke.


Kommentare
Aus dem Ressort
Sperrung der A 44 bei Erwitte - Silozug mit Zement umgekippt
Lkw-Unfall
Die A44 zwischen Erwitte und Soest-Ost ist nach einem schweren Lkw-Unfall in Fahrtrichtung Dortmund bis zum Nachmittag gesperrt. Bei Erwitte ist ein Silozug-Laster mit Zement umgekippt. Der Lkw fuhr vermutlich am Stauende vor einer Baustelle auf einen Pkw. Die Autofahrerin wurde schwer verletzt.
Flüchtlinge haben Wimbern nicht aus der Ruhe gebracht
Asyl
Vor einer guten Woche sind die ersten Asylbewerber in das ehemalige Marienkrankenhaus in Wimbern eingezogen. Drei bis fünf Tage bleiben die Flüchtlinge hier; viele von ihnen wollen nach der Reise zur Ruhe kommen. Das Dorf akzeptiert die neuen Bewohner – und hat nun dennoch eine große Sorge.
Ehefrau mit Hammer erschlagen - Entsetzen auch in Arnsberg
Totschlag
Ein 63-jähriger Mann hat gestanden, seine Ehefrau in der Nacht auf Gründonnerstag in Ense mit einem Hammer erschlagen zu haben. Das gleichaltrige Opfer ist nach Informationen der Funke-Mediengruppe eine Verwaltungsmitarbeiterin der Stadt Arnsberg. Tatmotiv sollen finanzielle Probleme gewesen sein.
Twersbraken sind Publikums-Favoriten
Soundlogo
Das Publikum hat beim Soundlogo-Voting entschieden. 3076 Stimmen gibt es für die Band Twersbraken aus Meschede. Jetzt ist die Fach-Jury gefragt
Neuer Gemeindetreff im Pfarrhaus Altenrüthen
Kirche
Durch Umbauten im Pfarrhaus Altenrüthen entstand ein Treffpunkt für die Gruppen der Gemeinde. Der frühere Gemeindetreff war aus Kostengründen 2010 aufgegeben worden.
Fotos und Videos
RWE siegt 3:1 in Lippstadt
Bildgalerie
Regionalliga
Friedliche Fans in Lippstadt
Bildgalerie
Fußball
Der Tanz des Löwen
Video
Löwentanz