Das aktuelle Wetter Soest 14°C
Silvesterlauf 2012

Torsten Graw gewinnt Silvesterlauf von Werl nach Soest

31.12.2012 | 16:01 Uhr
Torsten Graw aus Bottrop gewinnt den 31. Silvesterlauf von Werl nach Soest. Foto: Thomas Nitsche

Werl/Soest.   Wie erwartet hat sich der große Favorit durchgesetzt: Der Bottroper Torsten Graw kam beim Silvesterlauf von Werl nach Soest als erster durchs Ziel - vor seinem Trainingspartner Thorben Dietz. Bei den Frauen gewann Nina Stöcker das 15 Kilometer lange Rennen.

Torsten Graw hat den 31. Silvesterlauf von Werl nach Soest gewonnen. In 45:59 Minuten setzte sich der bereits im Vorfeld favorisierte Bottroper vom ASV Duisburg gegen seinen Trainingspartner Thorben Dietz (LG Dorsten) durch, der in 46:16 Minuten ins Ziel kam. "Das war ein Rennen am Limit", bilanzierte Dietz im Anschluss. Bei den Frauen gewann Nina Stöcker von der LG Ratio Münster in 55:16 Minuten vor Franziska Stebner (Paderborn/57:55) und Lucienne Cramer (Warstein/58:43). Vorjahressiegerin Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) war nicht am Start.

Mit leichtem Rückenwind und milden Temperaturen herrschten perfekte Bedingungen, die besonders Torsten Graw und Thorben Dietz für sich zu nutzen wussten: Bis Kilometer elf waren die beiden Trainingspartner vor geschätzt 25.000 Zuschauern gemeinsam gelaufen, dann aber setzte sich Graw ab und überquerte schließlich als Erster die Ziellinie in Soest.

Bei Deutschlands größtem Silvesterlauf gingen am Montag rund 5300 Teilnehmer an den Start. Der Wohltätigkeitsgedanke spielte auch diesmal die wohl größte Rolle. Der Erlös des Laufs ging an den Verein Archemed "Kinder in Not in Eritrea" und an den Förderverein des TAW Soest. In den vergangenen Jahren sammelten die Silvesterläufer bei Werl-Soest mehr als 1,3 Millionen Euro für karitative Organisationen. (mit dpa)

Silvesterlauf von Werl nach Soest

 

Falk Blesken und Sebastian Weßling


Kommentare
Aus dem Ressort
SC Paderborn sauer über Fehlentscheidung von Schiri Gräfe
2. Bundesliga
Der SC Paderborn ist nach dem 2:2 im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga verärgert über eine offenkundige Fehlentscheidung von Schiedsrichter Manuel Gräfe. Bevor der Fürther Azemi zum Kopfball hoch stieg und in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielte, sei ein SCP-Spieler klar geschubst worden.
Fürth bleibt nach 2:2 vor Paderborn - Kaiserslautern lauert
2. Bundesliga
Die SpVgg Greuther Fürth nimmt Kurs auf die Rückkehr in die Bundesliga. Die Franken verteidigten durch den 2:2 (0:1)-Ausgleich in der Nachspielzeit beim SC Paderborn den zweiten Tabellenrang. Der 1. FC Kaiserslautern bleibt nach einem 3:2 (3:2) über den FSV Frankfurt an den Spitzenplätzen dran.
Ungeduldig auf Saisonstart gewartet
Freizeit
Bei Sonnenschein und blauem Himmel kamen trotz nur 11 Grad Lufttemperatur die ersten Schwimmer ins Rüthener Biberbad. Es ist auch an den Feiertagen geöffnet.
Sperrung der A 445 nach Lkw-Unfall im Autobahnkreuz Werl
Polizei
Nach einem Lkw-Unfall im Autobahnkreuz Werl stockte am Mittwoch der Verkehr auf der A44 in Fahrtrichtung Dortmund. Erst langsam löste sich ein kilometerlanger Stau wieder auf. Um kurz vor 11 Uhr war ein Lasterwagen im Autobahnkreuz umgekippt. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt.
Neue Kontakte zu Dereham
Städtepartnerschaft
Die Partnerschaft zwischen Rüthen und Dereham soll neu belebt und auf eine breitere Basis gestellt werden. Dies ist das Ergebnis eines Treffens im Rathaus.
Fotos und Videos
Paderborn 2:2 im Spitzenspiel
Bildgalerie
2. Bundesliga
RWE siegt 3:1 in Lippstadt
Bildgalerie
Regionalliga
Friedliche Fans in Lippstadt
Bildgalerie
Fußball