Süden gewinnt Vergleichsschießen

Belecke..  Stets die passenden Worte findet Ortsvorsteherin Elke Bertling auf der Generalversammlung der Belecker Bürgerschützen. Sie lobte die Gesellschaft, die mit dazu beitrage, dass sich die Menschen in Belecke wohlfühlen und hier ihre Heimat sehen, „denn Heimat wird auch durch die Vereine geprägt und durch Begegnungsstätten wie die Schützenhalle“, in deren Erhaltung der Verein stets viel Arbeitskraft und Finanzen stecke.

Letztere sind, wie es der Bericht von Rendant Christian Taut zeigte, in Ordnung, zumal die Erlöse durch das Ausrichten der Schützenfeste in eigener Regie gut seien. Auch mit den Vermietungen der einzelnen Lokalitäten war man zufrieden. So waren im Berichtsjahr drei Ferienlager mit 380 Kindern und Betreuern in der Halle.

Mehr als 1200 Mitglieder

1227 Schützen gehören dem Verein an, die so in der Statistik geführt werden: 889 aktive Schützen, 338 Senioren, 145 nicht in Belecke Wohnende, 13 bei den Senioren. Neu aufgenommen wurden: Norman Schwefer, Raul Sosa Dias, Sascha Kotthoff (N), Nils Kersting (S), Oliver Appelhoff, Jonas Schulte, Paul Ernst, Alexander Schelenberg, Raphael Degelmann (O), Jan Schopohl (W), Johannes Cordes, Stefan Hötte, Sebastian Voß, Matthias Kußmann und Jannik Rose (Auswärtige).

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der BSG Belecke wurden geehrt: Horst Rohrbach, Jörg Schick, Joachim Schulze, Andre Büchter, Torsten Dreischer, Horst-Axel Ernst, Thomas Griese, Werner Hoppe, Lars Igler, Jürgen Kicinsci (W), Heinrich Balzer, Michael Bracht, Hans-Eggert Tonnesen, Olaf Graefe, Michael Pfeiffer, Fiorenzo Api (N), Thomas Baur, Ludwig Gauseweg, Michael Ogrodowski, Volker Toenne (S), Theodosios Magounis, Frank Brune (O), Josef Raulf, Heiner Hölting, Hans-Otto Hirsch, Michael Farke (Auswärtige).

Beim Kompanie-Vergleichsschießen lagen die Schützen aus der Südkompanie mit 1333 erzielten Ringen vorn, gefolgt vom Westen (1262 Ringe), Norden (1186) und Osten, der mit nur sechs Schützen aktiv wurde und sich 661 Ringe erschoss.

Vorsitzender Andreas Farke konnte auch an die Gesamtbesten wertvolle Pokale überreichen: Andreas Mimberg (Süden) mit 160 Ringen, Hans Deppe (Norden) mit 156 Ringen sowie Markus Riemann (Süden) und Lukas Mimberg (Süden) mit jeweils 151 Ringen. Bei den Schützen unter den Senioren belegte Dr. Klaus Gorsboth mit 164 Ringen den ersten Platz; Manfred Mulawecz mit 158 Ringen den zweiten Platz, und Rolf Werthmann belegte mit 128 Ringen den dritten Platz.

Tosender Applaus für Musiker

Eine Attraktion war in diesem Jahr wieder einmal die Belecker Musikvereinigung, die mit ihrem neuen dynamischen Dirigenten Alexander Sojka tosenden Applaus und für „Music was my first love...“ stehende Ovationen einfuhr – auch am traditionellen Himmelfahrts-Konzert am Donnerstag, 14. Mai, wollen sie so ihre Zuhörer im Jugendheim begeistern, denn auch sie sind überwiegend Belecker Schützen.