Streikende Erzieher treffen sich am Montag

Warstein..  Ein unbefristeter Streik beginnt ab Montag (11. Mai) in den kommunalen Kindertageseinrichtungen auch im Hochsauerlandkreis und Kreis Soest. Aufgerufen hat die Gewerkschaft ver.di zunächst die Kita-Beschäftigten der kommunalen Einrichtungen aus Lippstadt, Warstein, Marsberg, Brilon, Arnsberg und Meschede.

Eskalierte Tarifauseinandersetzung

Alle Streikenden der Region treffen sich am Montag um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Warstein. Neben aktuellen Informationen zur Tarifrunde gibt es auch Informationen für Bürger und Eltern zum Hintergrund des Streiks.

In bisher fünf Verhandlungsrunden haben die kommunalen Arbeitgeber eine Aufwertung der Berufe des Sozial- und Erziehungsdienstes und eine bessere Bezahlung abgelehnt. „Diese Blockade der Arbeitgeber hat zur Eskalation in der Tarifauseinandersetzung geführt“, so Wolfgang Schlenke, ver.di-Bezirksgeschäftsführer.

Entschlossene Mitarbeiter

„Unsere Mitglieder sind entschlossen, für ihre Interessen zu kämpfen. Dass hat sich auch bei der durchgeführten Urabstimmung gezeigt.“ ver.di fordert eine generelle Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst und will dies durch neue Eingruppierungsregelungen erreichen, was im Schnitt zu einer zehnprozentigen Erhöhung ihrer Einkommen führen soll.