Städte wollen durch Vielfalt punkten

Warstein/Rüthen..  Unter dem Motto „5verBund -- Innovation durch Vielfalt“ wollen die Städte Warstein, Rüthen, Anröchte, Erwitte und Geseke als Leader-Region ins Rennen um Fördermittel gehen. Bei der vierten und letzten Info-Veranstaltung in Erwitte wurde dieser Name gestern Abend präsentiert. „Wir wollen damit deutlich machen, wie sehr Sie sich verbunden fühlen“, sagte Jürgen Schewe vom beauftragten Planungsbüro „MSP Impulsprojekt“.

Darüber hinaus stellte Schewe die Leitprojekte vor, die zuerst umgesetzt werden sollten, wenn der gemeinsame Antrag zum Leader-Programm bewilligt wird. Im Handlungsfeld Tourismus zählt etwa das geplante Informations- und Besucherzentrum Bilsteintal zu den Leitprojekten. Der Innenausbau der ehemaligen Jugendherberge könnte damit zu 65 Prozent gefördert werden.

In den kommenden Wochen wird das Planungsbüro den Beitrag ausarbeiten. Die Entscheidung, ob die fünf Kommunen des Kreises Soest den Zuschlag zum Leader-Programm erhalten, fällt im Frühsommer. Bericht folgt