Speicher wird auch zum Denkmal

Belecke..  Das Speichergebäude – eher als „Backhaus“ bekannt – auf dem Gelände von Stütings Mühle soll unter Denkmalschutz gestellt werden.

Dies schlägt die Verwaltung den Mitgliedern des Ausschusses für Stadtentwicklung nach einer Prüfung des Gebäudes durch das Landesamt für Denkmalpflege vor. Der Gesamtkomplex „Stütingsche Mühle“ wurde zwar bereits 1984 in die Denkmalliste der Stadt eingetragen, doch wurde der alte Speicher in der damaligen Beschreibung nicht zu dem geschützten Komplex gezählt.

Da der Belecker Heimatverein, der das gesamte Gelände unterhält und für Veranstaltungen nutzt, nun eine Sanierung des Speichergebäudes plant, hat die zuständige Abteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe jetzt die charakteristischen Eigenschaften des Speichers geprüft.

Experten prüfen vor Ort

Daraufhin wurde eine Erweiterung der Eintragung in die Denkmalliste vorgeschlagen. Nach Einschätzung der Experten sei das kleine Speichergebäude ein typisches kleines Wirtschaftsgebäude aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, das als Lager und Stall für Kleinvieh genutzt wurde. „Es ist von besonderer Bedeutung für die Mühlenanlage, da die übrigen landwirtschaftlichen Gebäude nicht mehr existieren“, so die Begründung. Zudem sei seine Lage am Mühlteich ein wichtiges Zeugnis, wie auch die kleinsten Flächen für Nutzgebäude verwendet wurden. Abschließend stellen die Experten fest: „Der Komplex ist bedeutend für die Entwicklung der Arbeits- und Produktionsverhältnisse im Belecker Raum.“

Kein Beweis für „Backhaus“

Beweise für die im Volksmund gerne verwendete Bezeichnung „Backhaus“ fanden die Mitarbeiter der Denkmalpflege des Landschaftsverbandes jedoch nicht: „Auf ein Backhaus gibt es keine Hinweise.“

Die Stadt ist als Eigentümerin des Gesamtkomplexes mit der Ergänzung des Eintragungstextes in die Denkmalliste einverstanden. Sie begrüßt das Engagement des Kultur- und Heimatvereins Badulikum, das Speichergebäude entsprechend der denkmalpflegerischen Vorgaben zu sanieren und zu erhalten. Nach der Sanierung wird die Nutzung des Gebäudes dem Verein übertragen.