SGV-Abteilungen feiern langjährige Freundschaft

Allagen..  Private Kontakte zwischen Allagener und Salzkottener SGV-Mitgliedern waren vor 25 Jahren der Beginn einer langen Freundschaft beider Abteilungen und für die Vorstände der Grund, gemeinsame Wanderungen zu organisieren – je einmal im Jahr in Allagen und Salzkotten – und andere gemeinsame Aktionen zu planen.

Aus der zunächst losen Verbindung entwickelten sich Freundschaften, die auch nach 25 Jahren noch Bestand haben. Jetzt ergriff Gaby Gröblinghoff, geboren auf „Boltenhof“ (zwischen Sichtigvor und Altenmellrich gelegen), seit vielen Jahren in Salzkotten lebend, die Initiative und sorgte mit dafür, dass beide SGV-Abteilungen sich am kommenden Sonntag, 19. April, treffen, um das Jubiläum – 25 Jahre Freundschaft zwischen Allagen und Salzkotten – zu feiern.

Gastgeber Allagen erwartet seine Gäste am Sonntag um 9.30 Uhr am Haus Dassel. Gemeinsam geht es dann zu „Boltenhof“, dem Startpunkt für zwei unterschiedlich lange Wanderungen.

Verschiedene Strecken

Während sich die weniger Geübten auf eine etwa acht Kilometer lange Strecke mit Wanderführer Werner Altenähr aus Allagen durch Waldhausen und den Mellricher Wald machen, wartet auf die besser Konditionierten eine Strecke von etwa 16 Kilometern. Wolfgang Müller aus Salzkotten führt die Teilnehmer zusätzlich zur kürzeren Variante noch durch das idyllisch gelegene Rob­ringhausener Sonnenborntal.

Alle Wanderer finden sich nach ihren Wanderungen auf „Boltenhof“ ein, wo sie zunächst Kaffee und Kuchen genießen, sich danach mit Schmackhaftem vom Grill und kühlen Getränken stärken und den Freundschaftstag in stimmungsvoller Runde ausklingen lassen.