Sehr gute Bewertungen und ein Champion-Band für Suttroper Kleintierzüchter

Suttrop..  Mit einem neuen stellvertretenden Vorsitzenden ist am Samstag die Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins W212 Suttrop zu Ende gegangen. Amtsinhaber Wolfgang Litsche verzichtete auf eine Wiederwahl. Sein Nachfolger Wilfried Wiemer wurde einstimmig gewählt. Kassiererin Elisabeth Webel, Schriftführer Wolfgang Litsche und Zuchtbuchführer Willem de Kan wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Pressereferent Hans Stilkerieg stellte seine Position für eine jüngere Person zur Verfügung. Da aus den Reihen der Mitglieder jedoch keiner einsteigen wollte, wird er kommissarisch die Arbeit weiterführen.

Auf der sehr gut besuchten Versammlung gab Kassiererin Elisabeth Webel außerdem den Kassenbericht bekannt. Mit dem Kassenbestand waren alle Anwesenden voll zufrieden. Die gute Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer bestätigt, so dass die Entlastung des Vorstands einstimmig erfolgte.

16 aktive Züchter

Getrennt nach den Abteilungen Geflügel, Kaninchen und Tauben, und mit den Zuchtbewertungen der einzelnen Ausstellungen wurde der Jahresbericht vom Vorsitzenden Wilhelm Webel vorgetragen. Von 38 Mitgliedern sind derzeit 16 aktive Züchter gemeldet, die 14 Rassen züchteten (sechs Mal Rassenkaninchen, acht Mal Rassegeflügel und zwei Mal Rassetauben).

Werner Beele und Wolfgang Litsche stellten im vergangenen Jahr 29 Tiere aus. Beele holte für seine Rasse „Zwerg-Orloff rot bunt“ auf der Hauptsonderschau in Eickelborn 97 Punkte. Für diese züchterische Leistung wurde auch ein Champion-Band überreicht. Auf der HSS der „Altholländischen Kapuziner“ in Westönnen erhielten die Züchter mit sechs ausgestellten Tieren 94 Punkte und den Zuschlagpreis. Wolfgang Litsche besuchte die Niedersachsenschau mit elf Elsterkröpfen und erhielt für seine Zucht ebenfalls sehr gute Beurteilungen.

Keine Mehrheit bekamen danach die Anträge, die Monatsversammlung nur noch alle zwei Monate einzuberufen und von Freitag auf einen anderen Werktag zu verlegen. Die Mitglieder freuen sich nun bereits auf den Wandertag, der am 27. Juni stattfinden wird.