Schüler erleben Unterricht mal auf ganz andere Weise

Warstein..  Schule kann weitaus mehr sein als nur lernen, dies erlebten die Schüler der Grimmeschule in ihren Projekttagen. Zum Thema „Aktivität“ öffnete die Schule für alle Klassen verschiedene Projekte.

Die Schüler mussten alle Projekte durchlaufen und zeigten großes Interesse an den verschiedenen Stationen. Beim Kochen erlernten die Schüler Grundkenntnisse zum Zubereiten von Mahlzeiten und durften danach diese gemütlich essen.

Gemütlichkeit war auch ein Thema beim Projekt Entspannung. Hier entspannten selbst die unruhigsten Kinder beim Malen oder Fantasiereisen. Beim Trommeln wiederum ging es laut zu; hier wurden Sätze, Silben und Bewegungen hinzugefügt. Bei der Tonarbeit wiederum stand ruhige Einzelarbeit an, wobei ein Teil fürs Ganze entstand.

300 Jahre alte Kampfkunst

Neben diesen handwerklichen und entspannenden Aktivitäten gab es auch Sportliches. Beim Zumba, Outdoor und Selbstbehauptungstraining kam viel Bewegung ins Spiel. Bei dynamischen Tanzschritten zur rhythmischen Musik konnten sich sowohl Mädchen als auch Jungs bei Fitness- und Zumbatrainerin Stefanie Bülow auspowern. Auch bei dem Selbstbehauptungstraining mit Kampfsportlehrer Erwin Timmers kam der Spaß nicht zu knapp, hier wurde an Selbstbewusstsein und Selbstverteidigungstechniken, aus der 300 Jahre alten chinesischen Kampfsportart Wing Chun, gefeilt.