Das aktuelle Wetter Soest 12°C
Bankbilanz

Rekorde bei Gewinn und Bilanzsumme

21.01.2015 | 08:00 Uhr
Rekorde bei Gewinn und Bilanzsumme
Zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2014: Der Vorstand der Volksbank Beckum-Lippstadt, in der Mitte Vorsitzender Günter Hippchen.Foto: Armin Obalski

Lippstadt. Überschritten hat die Volksbank Beckum-Lippstadt im ersten Geschäftsjahr nach dem „komplexen Prozess“ der Fusion, so Vorstandsvorsitzender Günter Hippchen die Bilanzsumme von 1,5 Milliarden Euro. Diese wuchs um 57 Millionen Euro (3,8 Prozent). „Die erfolgreiche Entwicklung hat sich fortgesetzt und an Dynamik gewonnen“, freute sich Hippchen.

„Unsere Bank konnte 2014 in allen strategischen Geschäftsfeldern deutlich zulegen“, berichtete er bei der Vorlage der Bilanz und untermauerte dies mit Zahlen. 275 Millionen Euro flossen im Kreditgeschäft in 2311 Finanzierungsvorhaben. Dabei wiederum unterstützte das Unternehmen den Mittelstand besonders stark mit 200 Millionen Euro.

Mit weiteren 70 Millionen Euro trug das Institut zur Finanzierung von 688 privaten Bauvorhaben bei. Im Ergebnis stiegen die Kundenforderungen insgesamt um 36,3 Millionen (gleich 3,5 Prozent) auf einen neuen Höchststand von 1,06 Milliarden Euro. Die Kundeneinlagen nahmen – „trotz der politisch gesteuerten Niedrigzinsen“, wie der Vorstandsvorsitzende betonte – um 30 Millionen auf 1,07 Milliarden Euro (2,9 Prozent) zu. Vorstandsmitglied Dirk Komitsch rechnet damit, dass die Niedrigzinsen mindestens noch in der gesamten Dekade anhalten werden.

Wertpapiergeschäft wächst

Da das Sparbuch und alle „klassischen“ Varianten der Geldanlage vor diesem Hintergrund kaum Ertrag bringen, verzeichnete die Volksbank Beckum-Hellweg mehr Volumen im Wertpapiergeschäft. Die Bestände legten um 35 auf 400 Millionen Euro zu.

Wie im Brennglas fokussiert sich die positive Gesamtentwicklung des Institutes im Kundengesamtvolumen. Dieses fasst nicht nur die bilanziell erfassten Werte, sondern auch Depotwerte sowie Guthaben und Finanzierungen bei den Verbundpartnern zusammen. Dies alles addierte sich 2014 auf 3,1 Milliarden Euro, 130 Millionen (4,3 Prozent) mehr als im Jahr zuvor.

Als Betriebsergebnis wurden 14,7 Millionen Euro erzielt. „Das ist deutlich mehr als bei anderen Institute unserer Vergleichgruppe im Verband“, ist Günter Hippchen stolz. Dazu trug nicht zuletzt bei, dass durch die Fusion die Verwaltungsaufwendungen um 1,6 Millionen Euro reduziert werden konnten.

Auch dies führt mit zu einem Rekordjahresüberschuss von 4,5 Millionen Euro. 1,7 Millionen davon werden in Form einer 6,5-prozentigen Dividende (wie für 2013) an die Mitglieder ausgezahlt. So sieht es der Vorschlag des Vorstandes an die Gremien vor.

Armin Obalski

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Ausbildungsmesse
Bildgalerie
Schule
Feuerwehrübung Stadt Rüthen
Bildgalerie
Feuerwehr
Bundesschützenfest 2016
Bildgalerie
Tradition
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
article
10257473
Rekorde bei Gewinn und Bilanzsumme
Rekorde bei Gewinn und Bilanzsumme
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/rekorde-bei-gewinn-und-bilanzsumme-id10257473.html
2015-01-21 08:00
Nachrichten aus Soest, Lippstadt, Möhnesee und Rüthen