Rädchen im Uhrwerk Karneval

Es hat sich in den letzten Jahren eingebürgert, dass der vom Senat vor Jahren aufgelegte „Külbensteinorden“ an verdiente Karnevalisten im Beisein der Senioren verliehen wird. So schauten alle mit Spannung zur Bühne, als Senatspräsident Hans-Josef Wessel und sein Vize Ulli Hoppe diese betraten.

Begehrter Orden

Den inzwischen begehrten Orden erhalten Fastnachtsjecken, die nicht unbedingt im Vordergrund wirken, sondern es sind diejenigen, die mehr im „Halbdunklen stehen“, wie es der Senatspräsident nannte, die aber als noch so kleines Rädchen im Uhrwerk Karneval vonnöten sind, um es in Bewegung zu setzen. Vier Personen sind es 2015, die am Sessionsablauf großen Anteil haben: Dirk Thon, Frank Brinkmann sowie Hansi und Friedhelm Hölter, die im Quartett als Eintrittskartenkontrolleure, Sicherheitskräfte und Ordner ihren Einsatz haben. Zum „Külbensteinorden“ – es ist wirklich ein Steinchen aus dem Massiv im Norden der Stadt darin enthalten – gab es Urkunden und den großen Beifall aller aus dem Saal.