Origineller Anlaufpunkt im Bibertal

Rüthen..  Das Waldschiff auf dem zweiten Parkplatz im Bibertal ist fertiggestellt und damit an der Sauerland-Waldroute mitten im Naturpark Arnsberger Wald vor Anker gegangen. Offiziell eingeweiht wird der originelle Anlaufpunkt für Touristen und Wanderer mit einer kleinen Feierstunde am Mittwoch, 27. Mai, um 14 Uhr.

Als Gäste erwartet der Zweckverband Naturpark Arnsberger Wald Landrätin Eva Irrgang, Bürgermeister Peter Weiken und Fred Josef Hansen, Chefranger beim Landesbetrieb Wald und Holz. Nach deren Grußworten gibt Architekt Johannes-Ulrich Blecke aus Belecke Informationen zum Bauwerk. Mitarbeiter der Firma Holzbau Blüggel übernehmen den Richtspruch.

Kosten von 150 000 Euro

Das Waldschiff ist ein Baustein des EFRE-Projektes „WaldMeer“. Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung ist ein von der Europäischen Union gefördertes Programm, das die Regionalentwicklung unterstützt. Das Waldschiff ist ein Infopunkt an der Sauerland-Waldroute für Umweltbildungsmaßnahmen. Es dient als Ausgangspunkt für Erkundungstouren mit dem Ranger und als Raststation für Wanderer. Seine Form ist einem Segelschiff nachempfunden und damit einzigartig.

Die Kosten für den schon im September 2014 begonnen Bau betragen 150 000 Euro. 80 Prozent davon werden durch das EU-Förderprogramm übernommen, den Rest trägt der Naturpark Arnsberger Wald.