Neues Prinzenpaar kennt sich schon aus dem Kindergarten

Niederbergheim..  Lisa aus dem Hause Schlüter und Lars aus dem Hause Hecker regieren in Niederbergheim die Kinder. Begleitet vom Tambourcorps Einigkeit, dem Vorstand der Wispelten und den Gästen aus Allagen und Hirschberg wurden das neue Prinzenpaar unter donnerndem Applaus und mit Fähnchen auf der Bühne empfangen.

Im Hasenhaus standen diesmal die Kinder im Mittelpunkt. Ein toller Ablauf, ein bestens vorbereitetes Programm von Kindern für Kinder und mittendrin ein neues Kinderprinzenpaar. Lisa und Lars kennen sich schon aus dem Kindergarten, beide gehen in die vierte Klasse der Grundschule Allagen und beide spielen im Tambourcorps Einigkeit Niederbergheim Querflöte. Während Lisa in der Kleinen Garde der Wispelten das Tanzbein schwingt und gerne schwimmt, fährt der Kinderprinz gerne Crossrad.

Max bleibt dem Karneval treu

Bevor das große Geheimnis um das neue Kinderprinzenpaar gelüftet wurde, begrüßte Peter Mimberg als Präsident der Wispelten den neuen Vizepräsidenten der Kinder. „Max Möller hat es in seinem Amt als Prinz so gut gefallen, dass er dem Karneval treu bleiben will und sich bereit erklärt hat, das noch freie Amt des Vizekinderpräsidenten zu übernehmen.“ Mit großem Applaus und dreimal kräftigem „Has hüp“ begrüßte das Publikum den neuen Vize. Dieser übernahm auch gleich das Wort und führte souverän mit der Kinderpräsidentin Ida Schröder durch das abwechslungsreiche und von Kindern gestaltete Programm.

Die zauberhaften Hexengeschichten der Niederbergheimer Kinder wurden mit einer Rakete belohnt und auch die 23 lustig wirbelnden kleinen Hexen der Kindergarde Allagen begeisterten das kleine und große Publikum mit ihrem spritzigen Tanz.

Bilder vom Ferienprogramm

Nach der Prinzenproklamation und der Prinzenrede begrüßte die große Wispeltengarde das Kinderprinzenpaar mit ihrem Gardetanz.

Ganz ruhig und gespannt schauten die kleinen Gäste dem Video zu, das die Kinder im Wispelten-Ferienprogramm im Sommer gedreht und zusammengeschnitten und somit tolle, spannende und lustige Clips erstellt hatten. Tanzende Rockstars, Fußballer, Elfen, Cowgirls und Stewardessen hielten die Kinder, die immer näher an und auf die Bühne rückten, im Bann. Das Formel-1-Tempo, das die kleine Wispeltengarde anschließend zusammen mit der Prinzessin Lisa, in bunten Kostümen, Zielfahnen schwenkend auf die Bühne brachte, begeisterte alle Zuschauer. Auch die KigaKids, der kleinste Karnevalsnachwuchs aus Niederbergheim, führte einen Tanz auf, der sich mit dem 40-jährigen Jubiläum des Tabaluga-Kindergartens befasste.

Zwischen dem kleinen Nachwuchs stand auch der Prinz der Wispelten, Daniel Gehrenkamp, auf der Bühne. Nach dem gelungen Auftritt der „Ölbergkinder“ mit ihrem Räuberstück, freute sich die Hirschberger Kindergarde nach ihrem Gardetanz über eine Rakete. Begeistert warfen die Präsidenten und das Kinderprinzenpaar mit Bonbons, bevor Ida gemeinsam mit Max alle Akteure zum Finale auf die Bühne bat.