Neuer Prinz tanzt und singt gerne

Sichtigvor..  „Verbeugen, verbeugen, verbeugen... Aber nicht zu oft, sonst muss man kotzen, das ist manchmal im Karneval so“, sprach Zauberer Markus und schickte den kleinen Cowboy, der ihm als Assistent diente, wieder von der Bühne. Kinderkarneval ist im Haus Teiplaß gefeiert worden und mit Zaubertricks hielt Zauberer Markus die kleinen Gäste bei Laune. So ließ er ein Seil schweben und ein Tuch verschwinden. Dabei ließ er es sich nicht nehmen, damit zu prahlen, dass er 400 Luftballontiere basteln könne. Dabei bastelte er allerdings bloß einen Hund, der aber hervorragend als Wachhund einsetzbar war.

Lauter Applaus für Prinzenpaar

Viel wichtiger als der Zauberer war aber die Prinzenproklamation des neuen Kinderprinzenpaares. Das marschierte gleich zu Beginn ein und wurde mit lautem Applaus begrüßt.

Finn aus dem Hause Beckschäfer und seine edle Prinzessin Fiona aus dem Hause Beele strahlten in die Menge und begrüßten ihre neuen Untertanen mit herzlichem Winken und lautem Helau. Prinz Finn ließ es sich dabei natürlich nicht nehmen, gleich die neuen Regeln unter seiner Regentschaft zu verkünden. So seien Hausaufgaben erstmal tabu, ließ er verlauten. Das freute die kleinen Besucher, die sich, verkleidet als Prinzessinnen, Polizisten oder Indianer, an der Bühne tummelten um alles von nahem zu begutachten.

Bevor seine Proklamation zu Ende ging, erzählte der Prinz noch etwas über sich und seine edle Prinzessin. „Karneval stand nicht immer auf Platz eins im Hause Beele“, sagte er.

Das habe sich natürlich nach der Ernennung geändert. Seine Prinzessin lachte und verriet noch schnell die Hobbys ihres Prinzen. Singen und tanzen, ganz passend zum Karneval eben. Dann wurden ihnen die Orden umgehängt und lachend strahlten sie in die gut besuchten Zuschauerränge. Zu Ehren des Prinzenpaares marschierte die Prinzengarde auf und bildete waghalsige Pyramiden.

Popcorn aus der Maschine

Mit verschiedenen Tänzen, verkleidet unter anderem als kleine gelbe Blümchen, ging es dann weiter. Wer bei der Feierei müde wurde, konnte sich an der Popcornmaschine eine süße Verstärkung holen.