Neue Erfahrungen

Kennen Sie dieses gute Gefühl, jemandem geholfen zu haben und einfach gebraucht zu werden? In den vergangenen Wochen haben meine Kollegen und ich dieses Gefühl des Öfteren gehabt, haben wir doch in der Vorweihnachtszeit zahlreiche gute Taten vollbracht. Oft haben wir ein Dankeschön dafür bekommen, bei der Kinderbetreuung, beim Backen von Plätzchen oder bei Feiern im Seniorenheim geholfen zu haben. Denn ehrenamtliche Hilfe wird überall gebraucht, damit man diese guten Taten nicht auf wenige, sondern auf viele Schultern verteilen kann. So wird die Arbeit für alle leichter.


Wir haben jedoch nicht nur anderen etwas gegeben, sondern auch selbst ganz viel mitgenommen. Natürlich viel Freude durch die glänzenden Augen, auf die wir überall trafen, aber auch durch neue Erfahrungen. Nie hätte ich gedacht, dass es mir – trotz der frühen Tageszeit – so viel Spaß machen würde, in der Grundschule Allagen vorzulesen. Ob ich das Ganze auch in diesem Jahr machen werde? Ich hätte auf jeden Fall schon Ideen, welche Kinderbücher ich dieses Mal aus den Kisten kramen würde ...


Auch das Waffeln backen und das Basteln im Belecker Kindertreff haben wirklich Spaß gemacht. Man lernt neue Leute – ob klein, ob groß – kennen, lernt neue Arbeitsweisen und bekommt Einblick in die Angebote so mancher karitativ arbeitender Vereine.


Mit unserer Aktion wollten wir aber nicht nur den Vereinen etwas Gutes tun, wir wollten auch neugierig machen auf die vielfältigen Möglichkeiten, die es im Stadtgebiet gibt, sich ehrenamtlich einzubringen. Vielleicht haben ja auch Sie Lust, im Kindertreff mitzuhelfen? Oder wäre es eher Ihr Ding, älteren und einsamen Menschen Gesellschaft zu leisten? Probieren Sie es einfach mal aus – es lohnt sich.