Das aktuelle Wetter Soest 16°C
Allerheiligenkirmes

Mit Bus und Bahn zur Allerheiligenkirmes 2012 nach Soest

28.10.2012 | 10:14 Uhr
Mit Bus und Bahn zur Allerheiligenkirmes 2012 nach Soest
Viele Sonderzüge der Eurobahn fahren auch 2012 wieder zur Allerheiligenkirmes nach Soest.

Soest.   Die Eurobahn setzt im Auftrag des Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) auch 2012 wieder zahlreiche Sonderzüge zur Allerheiligenkirmes nach Soest ein. Außerdem verkehren zahlreiche planmäßige Züge in doppelter Länge und bieten somit deutlich mehr Plätze. Die RLG setzt wieder zahlreiche Sonderbusse ein - auch aus Warstein oder Neheim geht es häufiger als normal in die Hansestadt. Zur Soester Allerheiligenkirmes kommen jährlich mehr als eine Million Besucher.

Der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) trägt auch in diesem Jahr der besonderen Bedeutung der Soester Allerheiligenkirmes Rechnung. Die Eurobahn setzt zwischen dem 7. und 11. November wieder zahlreiche Sonderzüge in Richtung Hansestadt Soest ein. Auch zurück geht es in Richtung Dortmund, Unna oder Münster, Hamm, Paderborn und Lippstadt wieder häufiger als normal.

Zahlreiche Sonderfahrten bietet natürlich auch der Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG) den Besuchern der Allerheiligenkirmes in Soest zahlreiche Sonderfahrten. Bis in die späten Abendstunden sind die Busse in Soest und Umgebung unterwegs.

Während der Allerheiligenkirmes ist der Soester Busbahnhof gesperrt. Für die Linienbusse werden vom 4. November bis einschließlich 13. November Ersatzhaltestellen am Hammer Weg und an der Walburger-Osthofen-Wallstraße, gegenüber dem Marienkrankenhaus, eingerichtet.

Regionalbahn 59: Soest - Unna - Dortmund

An allen Kirmestagen fahren von Soest nach Unna Sonderzüge bis nachts um 2 Uhr. Am Wochenende fährt der letzte Sonderzug Richtung Unna um 3:03 Uhr ab. Ebenso werden am Wochenende Sonderzüge für die Anreise eingesetzt, so dass ab 15 Uhr von Unna Richtung Soest zweimal pro Stunde gefahren werden kann. (siehe Downloads)

Regionalbahn 89: Münster - Hamm - Soest - Paderborn

In Richtung Hamm fährt der letzte Zug um 2:16 Uhr in Soest ab, am Wochenende fährt der letzte Zug sogar erst um 3:26 Uhr ab. Es fahren mindestens zwei Züge pro Stunde von Soest nach Hamm. (siehe Downloads)

Auch in Richtung Lippstadt fahren an allen Kirmestagen mindestens zwei Züge pro Stunde bis weit in die Nacht. Die letzte Abfahrt in Soest ist um 1:30 Uhr, am Wochenende um 3 Uhr. Die Sonderzüge um 1:30 Uhr und 3 Uhr fahren zudem noch bis Paderborn, so dass zusammen mit den Regelzügen eine stündliche Verbindung bis ca. 1:30 Uhr nach Paderborn besteht.

Sonderfahrpläne der RLG

Die Ruhr-Lippe-Gesellschaft hat natürlich auch für alle, die mit dem Bus zur Kirmes wollen, einen Sonderfahrplan erstellt. Besonders günstig fahren Besucher der Allerheiligenkirmes mit den 9 Uhr Tickets. Für Fragen und Informationen steht während der Kirmestage ein RLG-Team am der Ersatzhaltestelle Hammer Weg und der Ersatzhaltestelle Marienkrankenhaus zur Verfügung. Da gibt es auch Busfahrkarten zu kaufen. (siehe Downloads) (-art)


Kommentare
Aus dem Ressort
Spielplatzfest im Zeichen des WM-Finales
Kindergarten
Zum Spielplatzfest und gleichzeitigen Feier zur Einweihung des U3- Bereichs lud der Marienkindergarten Rüthen alle Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde herzlich ein.
Hobbykünstler schätzen besondere Atmosphäre
Kreativtage
Das künstlerische Arbeiten in der Gemeinschaft und die besondere Atmosphäre im Handwerkerdorf und am Hexenturm – dies macht für die Teilnehmer an den Rüthener Kreativtagen deren besonderen Reiz aus. Zum 15. Mal finden sie bis Sonntag statt. Schon dass Paul Krüper nahezu von Anfang an als Dozent...
„Situation ohne Personalrat ist rechtswidrig“
Gewerkschaft
Einen weißen Fleck stellt die Stadtverwaltung Rüthen aus Sicht der Gewerkschaft Verdi dar, ist diese doch die einzige im gesamten Bezirk Hellweg-HSK, die über keinen Personalrat verfügt. Da ihm dies persönlich ein Dorn im Auge gewesen sei, aber auch, weil er von mehreren Verwaltungsmitarbeitern...
Bis 2020 fehlen kreisweit 30 Polizeibeamte
Politik
Da die rot-grüne Landesregierung die Kommunen „wie gehabt im Regen stehen lässt“, so der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Werner Lohn aus Geseke, freute es ihn umso mehr bei seinem Sommergespräch über eine kleine Wohltat des Bundes berichten zu können. Demnach erreicht im kommenden Jahr die nächste...
Mutter ließ ihr Baby verhungern - lebenslange Haft
Urteil
Das Urteil im Prozess um den qualvollen Tod eines vier Monate alten Babys ist gefallen: Die 22 Jahre alte Mutter, die ihre Tochter in Soest mehrere Tage alleine ließ, während sie feiern ging, muss lebenslang ins Gefängnis. Das Landgericht Arnsberg damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft.
Fotos und Videos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Leben in der Favela Morro dos Prazeres
Bildgalerie
Brasilien 2014
Südwestfalen im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Fieber
Werl von oben im Juni 2014
Bildgalerie
Luftbilder