Das aktuelle Wetter Soest 2°C
Unfall

Mit 2,2 Promille in den Graben gerauscht

03.09.2012 | 17:00 Uhr
Mit 2,2 Promille in den Graben gerauscht
In den Graben gerauscht: Ein 61-jähriger Lippstädter kam Montagmorgen bei Kellinghausen von der Landstraße 536 bei Rüthen-Kellinghausen ab. Er hatte 2,2 Promille im Blut.Foto: Polizei

Kellinghausen.   Reichlich Alkohol war bei einem Unfall im Spiel, den ein 61-jähriger Lippstädter am Montagmorgen auf der L 536 verursachte. Er war mit seinem Opel Astra von Rüthen in Richtung Oestereiden unterwegs. Kurz vor Kellinghausen kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab.

Reichlich Alkohol war bei einem Unfall im Spiel, den ein 61-jähriger Lippstädter am Montagmorgen auf der L 536 verursachte. Er war mit seinem Opel Astra von Rüthen in Richtung Oestereiden unterwegs. Kurz vor Kellinghausen kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Das Auto fuhr durch den Straßengraben, knapp an einem Baum vorbei, über einen Acker und kam schließlich an einer Buschreihe zum Stehen.

Da bei dem Unfall beide Airbags auslösten und Rauch aufstieg, alarmierten Passanten die Feuerwehr. Der Lippstädter blieb bei dem Unfall unverletzt, stand allerdings deutlich unter Alkoholeinwirkung. Der Vortest ergab laut Polizeiangaben 2,22 Promille, so dass dem Mann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen wurde.

Der Pkw wurde stark beschädigt (6000 Euro) und musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer vermutlich vorher schon einen Unfall hatte. Die rechte Seite des Wagens war offensichtlich schon vorher beschädigt worden. Dabei ging auch der rechte Spiegel verloren. Zeugen, die Hinweise zu dieser anderen Unfallstelle geben können, sollten sich bei der Polizei in Warstein,  02902/ 91000, melden.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Leprahilfe-Gruppe hat Großartiges geleistet
Nächstenliebe
Seit 50 Jahren setzen sich vor allem Frauen aus Rüthen für die Leprahilfe ein. Zum Jubiläum gab es sogar Glückwünsche aus Brasilien – wenn auch nur...
BUND: „Das Bergrecht ist nicht mehr zeitgemäß“
Umweltschutz
Der BUND stärkt den Landschaftsbeirat beim Kreis Soest: Gioia Sabatino und Heinz Rinkowski als ordentliche Mitglieder, Michael Bünner und Alfons Knop...
Stadt will Jagdpächtern sanft Druck machen
Jagd
Das Rotwild verursacht im Rüthener Wald zu viele Schäden, aber die Jäger jagen nach Meinung der Verwaltung nicht genug. Mit neuen Pachtverträgen soll...
Verbands- statt Kreisfest
Schützen
Den Wunschtermin für die Ausrichtung eines Kreisschützenfestes bekamen die Oestereider vom Kreisverband nicht. Ein Jahr später wollen die Schützen...
Steuern sprudeln wie nie
Steuern
782,3 Millionen Euro nahm das Finanzamt Lippstadt im vergangenen Jahr ein. Ein neuer Rekord. Unter anderen durch Veränderungen beim Export.
Fotos und Videos
Bayern feiert 6:0 in Paderborn
Bildgalerie
1. Bundesliga
Die Bayern-Stars in Paderborn
Bildgalerie
1. Bundesliga
Süß und knackig
Bildgalerie
Rosenmontagszug in Rüthen
Bunter Narrentanz
Bildgalerie
Karneval
article
7056763
Mit 2,2 Promille in den Graben gerauscht
Mit 2,2 Promille in den Graben gerauscht
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/mit-2-2-promille-in-den-graben-gerauscht-id7056763.html
2012-09-03 17:00
Nachrichten aus Soest, Lippstadt, Möhnesee und Rüthen