Das aktuelle Wetter Soest 18°C
Unfall

Mit 2,2 Promille in den Graben gerauscht

03.09.2012 | 17:00 Uhr
Mit 2,2 Promille in den Graben gerauscht
In den Graben gerauscht: Ein 61-jähriger Lippstädter kam Montagmorgen bei Kellinghausen von der Landstraße 536 bei Rüthen-Kellinghausen ab. Er hatte 2,2 Promille im Blut.Foto: Polizei

Kellinghausen.   Reichlich Alkohol war bei einem Unfall im Spiel, den ein 61-jähriger Lippstädter am Montagmorgen auf der L 536 verursachte. Er war mit seinem Opel Astra von Rüthen in Richtung Oestereiden unterwegs. Kurz vor Kellinghausen kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab.

Reichlich Alkohol war bei einem Unfall im Spiel, den ein 61-jähriger Lippstädter am Montagmorgen auf der L 536 verursachte. Er war mit seinem Opel Astra von Rüthen in Richtung Oestereiden unterwegs. Kurz vor Kellinghausen kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Das Auto fuhr durch den Straßengraben, knapp an einem Baum vorbei, über einen Acker und kam schließlich an einer Buschreihe zum Stehen.

Da bei dem Unfall beide Airbags auslösten und Rauch aufstieg, alarmierten Passanten die Feuerwehr. Der Lippstädter blieb bei dem Unfall unverletzt, stand allerdings deutlich unter Alkoholeinwirkung. Der Vortest ergab laut Polizeiangaben 2,22 Promille, so dass dem Mann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen wurde.

Der Pkw wurde stark beschädigt (6000 Euro) und musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Autofahrer vermutlich vorher schon einen Unfall hatte. Die rechte Seite des Wagens war offensichtlich schon vorher beschädigt worden. Dabei ging auch der rechte Spiegel verloren. Zeugen, die Hinweise zu dieser anderen Unfallstelle geben können, sollten sich bei der Polizei in Warstein,  02902/ 91000, melden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Feuerwehren sollen entlastet werden
Feuerwehr
Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Werner Lohn aus Geseke hat zusammen mit seiner CDU-Kollegin Christina Schulze-Föcking aus dem Münsterland eine Kleine Anfrage an die Landesregierung zur Arbeitsbelastung der Freiwilligen Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen gestellt. „Hintergrund ist der...
Historische Turbinen-Technik im Wasserkraftwerk Wickede
Ruhr-Kraftwerk
Das Wasserkraftwerk Wickede-Warmen versorgt noch immer 1250 Haushalte mit Strom. Es ist schon lange ein Industriedenkmal, von denen es viele an der Ruhr gibt. Die Anlage arbeitet mit einer Original-Turbine und einem Original-Generator aus dem Baujahr 1911. Die Wassermenge steuert der Ruhrverband.
Mehr Natürlichkeit für den Dorfbrunnen
Dorfentwicklung
In Kneblinghausen wird der Dorfbrunnen neu gestaltet. Das Land fördert die Maßnahme zu 90 Prozent, da die Anlage dafür ökologisch an Wert gewinnt.
Zehn neue U3-Plätze im „Zwergenland“
Kita-Umbau
In der Kindertagesstätte in Altenrüthen entstehen zehn weitere Plätze für die Betreuung unter dreijähriger Kinder. Investiert werden insgesamt 120 000 Euro.
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Fotos und Videos
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Leben in der Favela Morro dos Prazeres
Bildgalerie
Brasilien 2014