Mischung aus Comedy und Musik

Warstein..  Nach der Proklamation des neuen Prinzenpaars Thomas und Yvonne Raulf ist der Vorverkauf für die GWK-Kappensitzung am Samstag vor Rosenmontag, 14. Februar, gestartet. Die vorbestellten Eintrittskarten können am Mittwoch, 11. Februar, um 19 Uhr im GWK-Hauptquartier, der Pizzeria „da Arturo“ abgeholt werden. Im Anschluss an die Kartenausgabe wird um etwa 20 Uhr am Hauptquartier traditionell der Bachus aufgehängt. Auch hierzu sind alle Warsteiner herzlich eingeladen.

Lokalkolorit garantiert

Das Programm der Kappensitzung wird in diesem Jahr wieder von vielen lokalen Hochkarätern geprägt sein. Die Sauerlandhalle öffnet am 14. Februar um 18.30 Uhr ihre Tore, ab 19 Uhr stimmt die Spielleutevereinigung Warstein auf das Bühnenprogramm ein. Um 19.30 Uhr werden die Aktiven um das frisch proklamierte Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar – dieses wird bei der Kinder- und Schülersitzung am Mittwoch, 11. Februar, bekannt gegeben –, Elferrat und Garden einmarschieren.

Nach der Begrüßung wird Prinz Thomas die elf närrischen Paragrafen vortragen. Eine Premiere in der Bütt feiert der bekannte Warsteiner und mit reichlich Karnevalsgenen ausgestattete Thomas Severin. Die Prinzengarde des Jungkolping Warstein mit ihrem Tanzpaar Manuel Broszat und Denise Smorra wird ihren neuen Schautanz präsentieren.

Nicht mehr aus dem Warsteiner Karneval wegzudenken sind die „Warsteiner Klüngelköppe“, in Person von Marco Hesse und Max Spinnrath. Die beiden Vollblutkarnevalisten werden wieder einige Warsteiner Politiker und Persönlichkeiten, vielleicht aber auch die Bewohner des kleinen Vororts im Norden von Warstein, mit einer Mischung aus Comedy und Musik aufs Korn nehmen.

Nach Ehrungen und der Pokalrückgabe der letztjährigen Preisträger des Rosenmontagszuges werden wieder einmal die Rampensäue des GWK-Elferrats die Halle mit einem Showauftritt zum Kochen bringen.

Tanzdarbietungen

Mit dabei sind natürlich auch die GWK-Garden. Die Juniorengarde zeigt ihren Gardetanz, die Seniorengarde ihren Schautanz. Auch die Tänzerinnen der „8V“ werden ihren neuen Tanz zeigen. Bevor das Finale mit allen Aktiven startet, wird die Kult- und Marchingband „Ramba Samba“ aus Rheda-Wiedenbrück ihr Können zeigen. „Ramba Samba“, das sind 13 junge, dynamische Musiker, die alles geben, um das Publikum zu begeistern. Die Band ist bekannt durch mehrere hundert Auftritte, unter anderem bei den Deutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport, und begeistert neben ihrer Musik mit Choreographien, Pyroeffekten und Showeinlagen.

Bei der Aftershow-Party werden wieder einmal DJ Bossy und DJ Heartmood die Tanzfläche in der Sauerlandhalle mit einem Mix aus Karnevalsmusik, Schlagern und aktuellen Hits füllen. Die GWK weist darauf hin, dass die Internetseite www.gwk-warstein.de während der Session laufend aktualisiert wird und dort zeitnah zahlreiche Bilder abgerufen werden können.