Mann belebt Frauenkarneval wieder

Mark Wiegelmann lässt die legendäre Fete an Weiberfastnacht in der Stadthalle Rüthen (früher von der kfd veranstaltet) wieder aufleben.
Mark Wiegelmann lässt die legendäre Fete an Weiberfastnacht in der Stadthalle Rüthen (früher von der kfd veranstaltet) wieder aufleben.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Mark Wiegelmann aus Altenrüthen belebt die bis vor fünf Jahren von der kfd in Rüthen organisierte große Karnevalsveranstaltung an Weiberfastnacht wieder.

Rüthen..  Tut sich irgendwo eine schmerzliche Lücke im Rüthener Veranstaltungskalender auf, springt seit jüngster Zeit Mark Wiegelmann mit seinem Event-Team in die Bresche. Der 24-jährige Altenrüthener, beruflich als Verfahrensmechaniker tätig, hat sich dafür eigens teilselbstständig gemacht. Daraus, dass er selbst früher gekellnert habe, resultierten seine Kontakte zur Branche. „Es wird Zeit, dass sich etwas tut“, begründet er seine Motivation. Bei der Silvesterfete in der Stadthalle hat er bereits erfolgreich seine Veranstalterqualitäten unter Beweis gestellt. An Weiberfastnacht legt er nach.

Mit vielfältiger Unterstützung schließt Mark Wiegelmann am 12. Februar das Loch, das die Theatergruppe der kfd hinterlassen hat, als sie im Jahr 2010 offenbarte, nach vielen Jahren an Weiberfastnacht nicht mehr ihr großes karnevalistisches Programm auf die Beine, sprich auf die Bühne der Stadthalle, zu stellen. Seither gab es an jenem besonders tollen der tollen Tage kein adäquates Angebot mehr für die mehreren hundert jecken Frauen, die sonst die kfd-Veranstaltung besuchten. Das Event-Team Wiegelmann will dies ändern. „Ich habe gehört, dass der Frauenkarneval ein großes Fest war. Es ist schade, dass es das in den letzten Jahren nicht gegeben hat und es war Zeit, es nach fünf Jahren wieder aufleben zu lassen“, so Wiegelmann.

Geplant ist ein närrisches Programm mit anschließender Party in der kleinen Stadthalle und das – so wie es früher Usus war – nur für närrische Weiber. Und so gibt es alles, was zu einem gelungenen närrischen Programm gehört: Ein Heimspiel haben die Kinder-, Junioren und Damengarde der Karnevalsgesellschaft Rüthen. Aber auch die Junioren- und die Seniorengarde des Karnevalsclubs Kallenhardt möchten gerne mit von der Partie sein. Für Lacher sorgen soll Comedy aus Altenrüthen. Mit im Boot sind dabei Gerlinde Winkler und Elvira Segbers, dort bestens bekannt vom örtlichen kfd-Karneval. Auch ein Büttenredner will sein Debüt geben. Sein Name allerdings wird noch nicht verraten. Aus diesen Bausteinen wird ein rund zweistündiges Programm zusammengesetzt. Sollte kurzfristig noch jemand dazu beitragen wollen, kann sie/er sich bei Mark Wiegelmann, 0151/40105402, melden.

Männer müssen draußen bleiben

„Wir müssen draußen bleiben“, heißt es an diesem Abend für die Männer. Die Weiberfastnachtsfete richtet sich ausdrücklich nur an die Frauen. Dies gilt auf jeden Fall bis 22 Uhr. Doch keine Angst Männer! Ab 19.30 Uhr ist für euch der Keller der Stadthalle geöffnet. Dort kann man(n) sich einstimmen. Dies gilt allerdings auch für diejenigen Frauen, die keine Karte mehr bekommen haben.

„Der Vorverkauf läuft bombig“, freut sich Mark Wiegelmann. Daher berichtet er voller Optimismus von seinem Ziel, im kommenden Jahr mit der Weiberfastnachtsfete in die große Halle zu wechseln.

Das Programm beginnt am um 19.11 Uhr. Einlass in die Stadthalle ist ab 18 Uhr. Karten gibt es bei Foto Dusny, Mittlere Straße, in Rüthen, 02952/89288. Nach dem Programm legt DJ Käpt’n Käse auf.