Letztes der jährlichen Schützenfeste

Etwas Besonderes ist das Königsjahr von Daniel und Petra Borghoff schon deshalb, weil Daniel Borghoff 2014 den Vogel in Weickede abschoss, wo zuletzt nach zehn Jahren Pause das Schützenfest stattfand. Außerdem sind sie das letzte Königspaar, das nur ein Jahr amtiert. Ab jetzt feiert der Schützenverein Hoinkhausen-Nettelstädt-Weickede nur noch in den ungeraden Jahren sein Schützenfest.

Das Schützenfest 2015 beginnt am Freitag, 10. Juli, um 16 Uhr mit Antreten im Festzelt und Aufmarsch der Fahnen zum Abholen des Obersts, Ständchen für den Ortsvorsteher und Abholen des Königspaares. Um 18 Uhr ist Schützenmesse in der Kirche, danach bekommen Pastor Theobald Wiechers und das 25-jährige Jubelkönigspaar Friedel und Elisabeth Zimmermann Ständchen. Um 20.15 Uhr ist Großer Zapfenstreich, danach Festball.

Am Samstag, 11. Juli, geht es um 10 Uhr mit dem Schützenfrühstück los. Um 13.30 Uhr ist Antreten und um 14.30 Uhr werden langjährige Mitglieder geehrt, bevor um 15 Uhr das Vogelschießen beginnt. Nach Königsproklamation und Kindertanz klingt der Abend beim Festball aus. Am Sonntag, 12. Juli, geht es um 12.30 Uhr mit dem Antreten weiter. Um 13.30 Uhr werden die Gastvereine auf dem Sportplatz empfangen, der Festakt mit Fahnenweihe beginnt um 14.15 Uhr, der Festumzug um 15 Uhr. Ab 20 Uhr ist Festball.

Vor 80 Jahren Königin

Weitere Jubelmajestäten sind Elisabeth Grae-Budde, die vor rekordverdächtigen 80 Jahren Königin war, Karl-Heinz Benteler und Ulla Lübke (50 Jahre) sowie Hartwig und Agnes Fleischer (40 Jahre).