Leselust wecken mit der Autorin Andrea Hundsdorfer

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Andrea Hundsdorfer war am Donnerstag zu Gast in der Nikolausschule in Rüthen, um dort den Kindern des ersten und zweiten Jahrgangs vorzulesen. Sogar die Jungen und Mädchen aus dem Teilstandort Kallenhardt hatten die Gelegenheit, dabei zu sein. „Das sind zusammen rund 150 Kinder“, freute sich die Schulleiterin Annegret Retaiski. Sie ist sich sicher: „Lesen ist eine Schlüsselkompetenz“. Das heißt: Lesen und Schreiben ist wichtig. Das weckt die Leselust. Und damit die gesteigert wird, holt die Rüthener Schule (wie auch andere) immer mal wieder Autoren, damit diese aus ihren Büchern vorlesen. Andrea Hundsdorfer hatte es dabei nicht allzu weit. Sie wohnt in Sichtigvor. Auch der Förderverein der Nikolausschule ist begeistert von den Besuchen der Schriftsteller. Alle bisher erschienenen Bücher hat der Verein gekauft und in die Schülerbücherei gebracht. Dort können sich die Kinder das Buch ausleihen, das sie mögen. Vielleicht sind „Lilli und Emma“ oder „Bennis Ferienabenteuer“ in der nächsten Zeit öfters ausgeliehen, denn Andrea Hundsdorfer las unter anderem aus diesen Büchern vor. Die kompletten Abenteuer gab es am Donnerstag natürlich noch nicht. Schließlich soll die Spannung ja nicht verloren gehen.
Foto: Manfred Böckmann