Landesmittel für Naturschutz

Kreis Soest..  Die Bezirksregierung Arnsberg hat dem Kreis Soest jetzt Landesmittel in Höhe von insgesamt 138 500 Euro nach den Förderrichtlinien Naturschutz (FöNa) bewilligt. Mitfinanziert werden zum Beispiel ein Grundlagengutachten und Bewirtschaftungskonzept für das Naturschutzgebiet „Ochsenholz“ sowie der erforderliche Grunderwerb für Naturschutzzwecke in Lippetal-Lippborg.

Der Zuwendungsbescheid über eine Förderung von rund 19 500 Euro hilft dem Kreis, das Grundlagengutachten samt eines Konzepts für die zukünftig naturschutzgerechte Bewirtschaftung des Naturschutzgebietes „Ochsenholz“ bei Geseke zu erstellen.

Ein Förderbescheid über 84 000 Euro Landesmittel ist vorgesehen für den Erwerb einer fast drei Hektar großen Fläche in der Gemarkung Lippborg in Lippetal. Auf dieser bisher intensiv genutzten Grünlandfläche sollen die Renaturierungsmaßnahmen an der Lippe weitergeführt werden. Hierzu gehören beispielsweise die Entfesselung der Ufer, die Extensivierung der Nutzung und die Vernässung der Aue. Zudem erhält der Kreis für 2015 pauschal 35 000 Euro (70 Prozent der Gesamtkosten) für kleinere Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen, die in Landschaftsplänen nicht festgesetzt sind.