Kulturring fährt zur Emile Pissarro-Ausstellung

Rüthen..  Der Kulturring Rüthen fährt am Freitag, 30. Januar, nach Wuppertal ins Von-der-Heydt-Museum in die Emile Pissarro-Ausstellung. Pissarro gilt als Vater der Impressionisten.

Der Bus fährt um 8 Uhr ab Rüthen, 8.20 Uhr ab Anröchte, 8.30 Uhr ab Erwitte und 8.45 Uhr ab Lippstadt. Anmeldungen sind möglich in der Stadtverwaltung Rüthen, 02952/8180, bei Rückfragen steht Rolf Gockel, 02952/787, zur Verfügung.

Pissarro war zwar rund zehn Jahre älter als Sisley, Monet, Renoir und Cézanne, aber der Altersunterschied führte keineswegs zu einem Lehrer-Schüler-Verhältnis zwischen den Künstlern, vielmehr bestand das künstlerische Leben des „Impressionisten-Kreises“ aus einem Geben und Nehmen, einem Prüfen und Verwerfen von Ideen. Jeder dieser „Künstler-Rebellen“ leistete auf seine Weise einen Beitrag zur Moderne.

Nach den Ausstellungen zur Schule von Barbizon, zu Renoir, Monet und Sisley stellt das Von der Heydt- Museum jetzt Camille Pissarro in den Mittelpunkt einer großen Ausstellung.

Anhand von rund 130 Werken wird hier der Lebensweg und die künstlerische Entwicklung Pissarros von seinen ersten Werken, die noch in Südamerika entstanden, bis zu seinen letzten Bildern, die Pissarro in Paris und an der Küste der Normandie malte, nachgezeichnet.