Kulturelles Sportfest soll dem besseren Kennenlernen dienen

Damit die Flüchtlinge mit der Rüthener Bevölkerung näher zusammenkommen, soll am Karsamstag, 4. April, ein kulturelles Sportfest stattfinden. Der Vorschlag für dieses Oster-Sportfest kam seitens des TSV Rüthen, die ihrerseits den Platz organisieren und Fußballspiele anbieten möchten. „Ab 9 Uhr soll es losgehen, morgens gibt es eine Veranstaltung für die Kinder und nachmittags wird Fußball gespielt. Die Betreuer, die Security sowie die Polizei wollen sich sportlich beteiligen“, kündigte Einrichtungsleiter Ömer Güvenc das Sportereignis an.

„Die Veranstaltung möchten wir bewusst auf den Karsamstag legen, da es um Ostern für die Flüchtlinge keine großen Freizeitmöglichen gibt“, ergänzte er. Ein Teilnehmer des Arbeitskreises, der in Oestereiden neun Flüchtlinge betreut, freute sich besonders über die attraktive Veranstaltung und nahm dieses Angebot – auch im Namen seiner Schützlinge – dankend an.