Künstlerisches Spiel mit Licht

Warstein..  „Lichtverhältnisse – Fotografie in Bewegung“ ist die neue Ausstellung in der bank galerie der Volksbank in Warstein überschrieben, die am Dienstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr eröffnet wird. In dieser Ausstellung sind die Werke zweier heimischer Künstler vereint.

Für Susanne Mester, die seit 1997 in Sichtigvor lebt, ist das Besondere an der Fotografie die Vielfalt der technischen und gestalterischen Möglichkeiten, sowohl technisch, als auch gestalterisch. Dazu gehören unter anderem das Experimentieren mit Licht und Farbe und das Umsetzen außergewöhnlicher Inszenierungen, aber auch zufällig entstandene Schnappschüsse und die Darstellung von Lebensgefühl: Die Lichtkunst-Ausführungsfotografie (Light Art Performance Photography, LAPP) ist eine Technik zum Visualisieren und Akzentuieren mit Licht. Sinn dieser Lichtkunst-Ausführungsfotografie ist es, ein Lichtkunstwerk aus einer einzigen Langzeitbelichtungs-Aufnahme entstehen zu lassen.

Der Maler und Grafiker Robert Pasitka bezeichnet seine Art der Fotogestaltung als Fotomalerei. Seine Bilder entstehen hauptsächlich durch Bewegung mit der Kamera, im Augenblick des Auslösens entsteht das endgültige Original. Die Bewegung mit der Kamera dient Pasitka als Pinsel, das eingefangene Licht zum Farbauftrag.

Zeitlose Bildräume

Wie eine schnell gezeichnete Skizze das Wesentliche festhält, so lässt die Fotomalerei das Essenzielle hervorscheinen. Mit Schwung eingefangenes Licht schafft zeitlose, emotionale Bildräume. Pasitka ist Mitglied im Bund Bildender Künstler Leipzig.

Die Begrüßung hält Christoph Buerdick, Prokurist der Volksbank Hellweg. Die Einführung in die Ausstellung halten die Künstlerin Carina Lohse und Bernd Schrewe, Designer aus Suttrop.

Mit der Ausstellungsreihe bank galerie realisiert die Volksbank Projekte, die den kulturellen Austausch und das Erleben von Kunst in der Hellweg-Region fördern.